Frankreich-Coach Domenech will Bayern-Star für Färöer-Spiel

Ribéry: Blitz-Comeback

+
Franck Ribéry soll bald wieder spielen - im Trikot des FC Bayern und (wie auf diesem Foto) im Frankreich-Jersey

München - Es geht aufwärts in Sachen Ribéry. Nach fast vierwöchiger Verletzungspause steht der Bayern-Star vor der ersehnten Rückkehr.

Er selbst hatte sein Comeback für nächste Woche gegen Bremen angekündigt – jetzt die Wende. Am Dienstag trainierte der Franzosen-Fummler zum zweiten Mal in Folge. Die Fortschritte sind immens, die Hoffnung steigt.

Ribéry: Blitz-Comeback!

Sowohl Louis van Gaal als auch Frankreich-Coach Raymond Domenech hoffen auf die Dienste des Dribbelkönigs. „Wenn er ein paar Minuten mit Bayern gegen Hoffenheim spielen kann, dann kann er auch ein bisschen für Frankreich spielen“, sagte Dome­nech, der für das WM-Quali-Spiel seiner Mannschaft auf den Färöer Inseln auf einen Einsatz des Bayern-Stars hofft.

„Seit dem Trainingsauftakt am 1. Juli habe ich erst bei vier oder fünf Trainingseinheiten mitmachen können. Bald wieder mit dem Team trainieren zu dürfen, wird mir richtig gut tun. Ich vermisse den Ball, und allein zu trainieren macht einfach kein Spaß“, hatte der 26-Jährige Ende der vergangenen Woche in der tz erklärt. Am Montag kickte der Mittelfeld-Star wieder mit dem Ball, für diesen Mittwoch ist der Einstieg in das Mannschaftstraining geplant.

Franck Ribéry: So zaubert, scherzt und liebt der Mittelfeld-Star

Strecke

Für Bayern und van Gaal sind das Traumnachrichten. Aber muss Ribéry gegen Fußballzwerg Färöer unbedingt auflaufen? Ist das Risiko nicht zu groß? Frankreich liegt derzeit in der Qualifikation für die WM 2010 hinter Serbien auf dem zweitem Platz. Färöer belegt mit einem Punkt aus fünf Spielen den letzten Platz. Das müsste doch auch ohne Ribéry klappen.

Ex-Bayern-Star und Frankreich-Experte Bixente Lizarazu sagt zur tz: „Dome­nech weiß natürlich, dass er ihn keine 90 Minuten einsetzen kann. Er will keinen Ärger mit Bayern.“ Liza weiß aber um die Bedeutung des besten Franzosen und um dessen Präsenz. „Franck ist für Bayern und unsere Nationalmannschaft unglaublich wichtig. Seine Verletzungen sind ein Problem, deswegen will Domenech jetzt auch genau wissen, in welchem Zustand sich Franck befindet“, sagt der ehemalige Topverteidiger.

Domenech ist einsichtig, will aber trotzdem nicht auf seinen Vorteil verzichten. „Franck hat gesagt, dass er kein komplettes Match absolvieren kann. Er wird nicht von Anfang an auflaufen, aber er kann schon ein wenig spielen, falls nötig. Er hat das seinem Vereinstrainer gesagt. Es gibt keinen Grund, ihn nicht zu nominieren“, so Domenech. Aus Bayern-Sicht könnte allerdings kritisiert werden, dass es sinnvoller wäre, in München zu trainieren und in der Obhut des Vereins zu bleiben. Ribéry jedenfalls gibt Gas. Am trainingsfreien Dienstag absolvierte er eine Extraschicht.

Auch in Sachen Olic sieht es gut aus. Er hatte sich eine Bänderzerrung im Knie zugezogen. Olic und Ribéry schuften für die Rückkehr. „Sie haben sehr intensiv trainiert“, sagte Co-Trainer Andries Jonker. „Es sah gut aus, was Franck und Ivica gemacht haben.“

MV, TA

Exklusive Einblicke: tz-Besuch beim Bayern-Zeugwart

Strecke

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nagelsmanns nächste Allzweckwaffe beim FC Bayern: Wird Neuzugang zur ultimativen Flügel-Lösung?
FC Bayern
Nagelsmanns nächste Allzweckwaffe beim FC Bayern: Wird Neuzugang zur ultimativen Flügel-Lösung?
Nagelsmanns nächste Allzweckwaffe beim FC Bayern: Wird Neuzugang zur ultimativen Flügel-Lösung?
James-Absturz perfekt - Einstiger Bayern-Star kickt künftig im Niemandsland
FC Bayern
James-Absturz perfekt - Einstiger Bayern-Star kickt künftig im Niemandsland
James-Absturz perfekt - Einstiger Bayern-Star kickt künftig im Niemandsland
Holt der FC Bayern einen Torhüter aus der Bundesliga? Effenberg sicher - „Kann nur einen geben“
FC Bayern
Holt der FC Bayern einen Torhüter aus der Bundesliga? Effenberg sicher - „Kann nur einen geben“
Holt der FC Bayern einen Torhüter aus der Bundesliga? Effenberg sicher - „Kann nur einen geben“
Javi Martinez postet irres Foto: Warum friert der ehemalige Bayern-Star mitten in der Wüste?
FC Bayern
Javi Martinez postet irres Foto: Warum friert der ehemalige Bayern-Star mitten in der Wüste?
Javi Martinez postet irres Foto: Warum friert der ehemalige Bayern-Star mitten in der Wüste?

Kommentare