Woran der FCB arbeitet

U17-Coach Klose erklärt: So sucht Bayern den nächsten Stürmer-Star

Hier werden die Juwele ausgebildet: Die Talentschmiede des FC Bayern an der Ingolstädter Straße ist seit August 2017 in Betrieb.
+
Hier werden die Juwele ausgebildet: Die Talentschmiede des FC Bayern an der Ingolstädter Straße ist seit August 2017 in Betrieb.

Der FC Bayern hat für bestimmte Altersklassen ein Extra-Training für Angreifer ins Leben gerufen. Auf dem Jugendcampus sollen die Weichen für die Stürmerzukunft gestellt werden. Das System scheint zu fruchten.

München - Alphonso Davies soll eines der Gesichter des FCB von morgen sein. Das 18-jährige Juwel aus Kanada trainiert seit dieser Woche mit den Profis an der Säbener Straße, wird im Januar mit zum Trainingslager nach Katar reisen und ist ab 2019 einsatzfähig. Damit die Münchner in Zukunft aber nicht mehr Offensivtalente auf der anderen Seite des Atlantiks suchen müssen, haben die Roten auf ihrem Jugendcampus die Weichen für eine rosige Stürmerzukunft gestellt. So suchen die Bayern den Stürmer-Star!

„Wir haben jetzt ein Stürmertraining eingeführt“

Wie die tz erfuhr, hat der Rekordmeister für bestimmte Altersklassen ein ­Extra-Training für Angreifer ins Leben gerufen. Das bestätigt der Ex-DFB-Stürmer-Trainer und jetzige Münchner U 17-Coach Miroslav Klose gegenüber der tz: „Wir haben jetzt ein Stürmertraining eingeführt von der U 14 bis zur U 16. Bei uns in der U 17 machen wir es ab und zu im Training.“ Aber wie sehen Spezial-Einheiten für Angreifer aus? Klose erklärt: „Wir schulen da zum Beispiel die Laufwege oder wie man sich in der Box verhalten soll. Dass sich die Spieler auch aufeinander abstimmen. Man weiß ja ungefähr, wann und wie der Sturmpartner oder Mitspieler eine Flanke schlägt: Der eine flankt mehr mit einem Bogen, der andere schlägt die Flanke gerade. Da sollen die Spieler aufeinander achten und im Training und vor allem im Spiel versuchen, die Dinge von der Position her besser umzusetzen. Dass sie auch mal hinterm Verteidiger den Rücken aufsuchen, nicht nur davor stehen. Es sind Kleinigkeiten, woran wir arbeiten.“ 

Miro Klose soll die Knipser von morgen ausbilden. 

In Kloses U 17 scheint das Training bereits erste Früchte zu tragen: Die B-Junioren sind nach wie vor Spitzenreiter in der Bundesliga-Süd, erzielen pro Partie im Schnitt 2,23 Tore. Am Campus ist man von der Arbeit des 2014er Weltmeisters begeistert. Anfangs gab es Skeptiker, immerhin ist die U 17 Kloses erste Station als Cheftrainer – und die Junioren-Bundesliga ist hart umkämpft. Seine Entwicklung an der Seitenlinie beschreibt der 40-Jährige so: „Es sind weiter meine ersten Schritte eben. 

„Nun will erst einmal das aktuelle Jahr erleben“

Die Jungs können es mittlerweile schon ganz gut umsetzen, was ich von ihnen sehen will. Mir macht es unheimlich viel Spaß, mit den Jungs zu trainieren, ihnen Dinge beizubringen und Sachen auszuprobieren. So langsam finde ich mich da rein.“ Auf den Erwerb der höchsten Trainer-Lizenz (Fußballlehrer) verzichtet Klose vorerst weiterhin: „Den A-Schein besitze ich ja und jetzt habe ich hier zwei Jahre Vertrag. Nun will erst einmal das aktuelle Jahr erleben. Dann habe ich noch ein Jahr mit der U 17 und dann schauen wir mal. Ich bin nicht so ein Typ, ich setze mir da persönlich überhaupt keine Ziele. Einfach step by step.“ Dafür hat sich der WM-Rekordtorschütze ehrgeizige Ziele mit seiner U 17 gesetzt: „Wir wollen vielleicht nächstes Jahr schon versuchen, oben wirklich anzugreifen, um die Deutsche Meisterschaft zu spielen. Da will ich mich mit meiner Mannschaft dann erst einmal richtig rein beißen.“ Da können ein paar Extra-Schichten der Stürmer nicht schaden.

Lesen Sie auch: James Rodriguez: Zieht der FC Bayern die Kaufoption? Das sagt Rummenigge

Und: Englischer Youngster im Visier von FC Bayern und BVB - er spielte schon im Europapokal

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos:Hier anmelden!

Werden Sie jetzt Fan unserer Facebook-Seite „FC Bayern News“!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Bayern Favorit auf CL-Sieg? DAZN-Kommentator Hagemann: „Mit Spielern wie Choupo-Moting oder Douglas Costa ...“
FC Bayern Favorit auf CL-Sieg? DAZN-Kommentator Hagemann: „Mit Spielern wie Choupo-Moting oder Douglas Costa ...“
Arzt erklärt: So kam es beim FC Bayern zum Corona-Chaos um Stürmerstar Serge Gnabry
Arzt erklärt: So kam es beim FC Bayern zum Corona-Chaos um Stürmerstar Serge Gnabry
Borussia Dortmund oder FC Bayern München? Das sagt Günter Netzer zum Titelkampf
Borussia Dortmund oder FC Bayern München? Das sagt Günter Netzer zum Titelkampf
FC Bayern München: Hansi Flick schwärmt von Neuzugang - ist ER sein neuer Lieblingsspieler?
FC Bayern München: Hansi Flick schwärmt von Neuzugang - ist ER sein neuer Lieblingsspieler?

Kommentare