Trotzdem fliegt er raus

Willy Sagnol: Sorry, Ottmar!

+
Willy Sagnol darf nicht mit nach St. Petersburg.

Trainer Ottmar Hitzfeld hat den französischen Nationalspieler Willy Sagnol aus dem Kader des FC Bayern für das Halbfinal-Rückspiel im UEFA-Pokal beim russischen Meister Zenit St. Petersburg gestrichen.

Wenn die Bayern am Mittwoch um 10.10 Uhr nach St. Petersburg abheben, fehlt einer an Bord der LH 5018: Willy Sagnol. Der Franzose hatte nach dem 4:1 gegen Stuttgart und Pfiffen seinen Unmut gegen Ottmar Hitzfeld geäußert. Die Konsequenz: Willy fliegt aus dem Kader!

Bei spox.com legte Sagnol zunächst sogar noch nach. „Ich hasse es, im Mittelfeld aufzulaufen. Ich habe keine Lust, dort zu spielen“, sagte der 31-Jährige. Auch den Coach ging er noch einmal an. Er und Hitzfeld hätten „so gut wie keinen Kontakt. Unsere Beziehung ist praktisch nicht existent.“

Heftige Worte, die Willy Sagnol wohl schon kurz darauf bereute. Denn wie die tz jetzt erfuhr, suchte der Vize-Weltmeister das Gespräch mit Ottmar Hitzfeld, um seine Aussagen zu relativieren. Der Bayern-Coach am Dienstag-Mittag zur tz: „Willy hat sich bei mir entschuldigt.“ Dennoch darf Sagnol im Uefa-Pokal-Halbfinale nicht ran. „Ich habe ihn aus dem Kader gestrichen“, zieht Hitzfeld Konsequenzen: „Er wird jetzt erst Mal ein bisschen zuschauen.“ Sagnol darf nicht mit nach Russland. Stattdessen soll er an der Säbener Straße „zwei Mal trainieren und fit werden“, erklärt Hitzfeld. So ist die Reaktion des 59-Jährigen wohl eine Mischung aus Strafe und Aufbaumaßnahme. Bei fcb.tv verteidigt der Trainer auch die Nominierung im rechten Mittelfeld. Er habe Sagnol wegen „körperlicher Probleme“ dort eingesetzt: „Er hat die Schnelligkeit und den Spielrhythmus noch nicht. Von daher kam ich ihm entgegen, dass ich ihn überhaupt aufgestellt habe, denn er hat zurzeit keine Berechtigung zu spielen. Es gibt andere Spieler, die weiter sind.“

jj, ta

Quelle: DPA

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Outfit-Patzer auf Oktoberfest: Manuel Neuer zeigt sich auf der Wiesn nicht stilecht - schon wieder
Outfit-Patzer auf Oktoberfest: Manuel Neuer zeigt sich auf der Wiesn nicht stilecht - schon wieder
Salihamidzics „Zukunfts-Elf“ - so plant der FC Bayern die Mannschaft von morgen   
Salihamidzics „Zukunfts-Elf“ - so plant der FC Bayern die Mannschaft von morgen   
Thomas Müller: Erstes Statement nach angeblichem Wechselwunsch
Thomas Müller: Erstes Statement nach angeblichem Wechselwunsch
Nach Rippenverletzung: Darf der FC Bayern auf das Comeback von David Alaba hoffen?
Nach Rippenverletzung: Darf der FC Bayern auf das Comeback von David Alaba hoffen?

Kommentare