"Wir haben allen das Maul gestopft…"

+
Rekord bleibt Rekord: Was die Bayern-Veteranen von der Zukunft erwarten.

Titel, Tore, tolle Zukunft? Die Bayern-Bosse zeigten sich nach dem Gewinn des Doubles in der Meister-Nacht voller Freude.

Kein Wunder. Der Rekordmeister hat die Liga dominiert, den Pokal gewonnen und teilweise tollen Fußball gespielt.

Vorstands-Berater und Bayern-Ikone Paul Breitner sagte: „Ich freue mich für die Mannschaft, weil ich nachvollziehen kann, was das für ein wunderbarer Moment ist. Das ist der Moment für die Mannschaft und für die Leute, die wichtige und richtige Entscheidungen getroffen haben.“

Große Emotionen und die Schale - Das Saisonfinale des FC Bayern

Große Emotionen und die Schale - Das Saisonfinale des FC Bayern © dpa
Beim letzten Saisonspiel gegen Hertha BSC Berlin (4:1) bekamen Oliver Kahn und Ottmar Hitzfeld einen emotionalen Abschied nach Maß. © dpa
Beim letzten Saisonspiel gegen Hertha BSC Berlin (4:1) bekamen Oliver Kahn und Ottmar Hitzfeld einen emotionalen Abschied nach Maß. © dpa
Beim letzten Saisonspiel gegen Hertha BSC Berlin (4:1) bekamen Oliver Kahn und Ottmar Hitzfeld einen emotionalen Abschied nach Maß. © dpa
Beim letzten Saisonspiel gegen Hertha BSC Berlin (4:1) bekamen Oliver Kahn und Ottmar Hitzfeld einen emotionalen Abschied nach Maß. © 
Beim letzten Saisonspiel gegen Hertha BSC Berlin (4:1) bekamen Oliver Kahn und Ottmar Hitzfeld einen emotionalen Abschied nach Maß. © dpa
Beim letzten Saisonspiel gegen Hertha BSC Berlin (4:1) bekamen Oliver Kahn und Ottmar Hitzfeld einen emotionalen Abschied nach Maß. © dpa
Beim letzten Saisonspiel gegen Hertha BSC Berlin (4:1) bekamen Oliver Kahn und Ottmar Hitzfeld einen emotionalen Abschied nach Maß. © dpa
Beim letzten Saisonspiel gegen Hertha BSC Berlin (4:1) bekamen Oliver Kahn und Ottmar Hitzfeld einen emotionalen Abschied nach Maß. © dpa
Beim letzten Saisonspiel gegen Hertha BSC Berlin (4:1) bekamen Oliver Kahn und Ottmar Hitzfeld einen emotionalen Abschied nach Maß. © dpa
Beim letzten Saisonspiel gegen Hertha BSC Berlin (4:1) bekamen Oliver Kahn und Ottmar Hitzfeld einen emotionalen Abschied nach Maß. © dpa
Endlich! Der FC Bayern hat die Schale! Legende Katsche Schwarzenbeck überreichte dem Meisterteam die Trophäe. © dpa
Endlich! Der FC Bayern hat die Schale! Legende Katsche Schwarzenbeck überreichte dem Meisterteam die Trophäe. © dpa
Endlich! Der FC Bayern hat die Schale! Legende Katsche Schwarzenbeck überreichte dem Meisterteam die Trophäe. © dpa
Endlich! Der FC Bayern hat die Schale! Legende Katsche Schwarzenbeck überreichte dem Meisterteam die Trophäe. © dpa
Beim letzten Saisonspiel gegen Hertha BSC Berlin (4:1) bekamen Oliver Kahn und Ottmar Hitzfeld einen emotionalen Abschied nach Maß. © dpa
Endlich! Der FC Bayern hat die Schale! Legende Katsche Schwarzenbeck überreichte dem Meisterteam die Trophäe. © dpa
Beim letzten Saisonspiel gegen Hertha BSC Berlin (4:1) bekamen Oliver Kahn und Ottmar Hitzfeld einen emotionalen Abschied nach Maß. © dpa
Beim letzten Saisonspiel gegen Hertha BSC Berlin (4:1) bekamen Oliver Kahn und Ottmar Hitzfeld einen emotionalen Abschied nach Maß. © dpa
Beim letzten Saisonspiel gegen Hertha BSC Berlin (4:1) bekamen Oliver Kahn und Ottmar Hitzfeld einen emotionalen Abschied nach Maß. © dpa
Beim letzten Saisonspiel gegen Hertha BSC Berlin (4:1) bekamen Oliver Kahn und Ottmar Hitzfeld einen emotionalen Abschied nach Maß. © dpa
Beim letzten Saisonspiel gegen Hertha BSC Berlin (4:1) bekamen Oliver Kahn und Ottmar Hitzfeld einen emotionalen Abschied nach Maß. © dpa
Luca Toni freute sich nach 24 Saisontoren über die Torjägerkanone. © dpa
Oliver Kahn (hier mit Bastian Schweinsteiger) tauschte mit Schiedsrichter-Legende Dr. Markus Merk, der ebenfalls das letzte Mal bei einem Bundesligaspiel auf dem Platz stand, die Leiberl. © dpa
Die Fans auf dem Marienplatz erwarten jubelnd die Ankunft der Mannschaft. © dpa

Im letzten Jahr musste sich die Führungsetage der Bayern herbe Kritik anhören. Verspüren die Herren nun Genugtuung? „Keine Genugtuung. Freude, dass sich das bestätigt hat, was ich schon vor über einem Jahr gesagt habe, als ich mich so auf die neue Saison gefreut habe, wie seit ewigen Zeiten nicht mehr. Weil ich wusste, welche Mannschaft kommen würde, und mir vorstellen konnte, was da für Fußball rauskommt“, genießt Breitner – und verteilt doch einen Seitenhieb an die bösen Zungen vergangener Tage. „Ich verspüre ganz große innere Freude. Riesige Freude. Darüber, dass all das, was wir uns vorgenommen haben, aufgegangen ist. Viele Herrschaften haben die Meinung gehabt: Die bei Bayern sind unfähig, die haben keine Ahnung, die kriegen nichts hin, die werden keine Spieler verpflichten – denen haben wir das Maul gestopft. Mit einer wunderbaren Mannschaft.“

Bayerns Meisterfeier: Bewegende Momente

Glänzend war diese Saison. Doch der Blick des Liga-Krösus geht nach vorn, nach Europa, an die Spitze. Die Eigeneinschätzung bleibt aber realistisch. VorstandsBoss Karl-Heinz Rummenigge verrät: „Man kann nicht verlangen, dass wir im nächsten Jahr die Champions-League im Nebenwaschgang gewinnen. Wir haben Außenseiter-chancen. Natürlich haben wir international Ambitionen. Aber die Engländer und Spanier sind durch ihren Wettbewerbsvorteil weiter.“

Auch Manager Uli Hoeneß weiß den Blick an die absolute Spitze richtig einzuordnen, verliert den großen Traum aber nie aus den Augen. „Wir werden dran arbeiten, in Europa weiterzukommen. Das wird die Aufgabe der nächsten Jahre sein. Wir werden alles tun, um das Ziel irgendwann zu erreichen.“

Willy Astors Hymne für Hitzfeld

Die Topteams aus England, Spanien und Italien investieren konstant mehr Geld als die Bayern. Doch die Roten haben schon öfter bewiesen, dass man mit gesunder und vernünftiger Finanzierung allen Paroli bieten kann. Und punktuell will man sich noch verstärken.

Rummenigge: „Der Erfolg zeigt, dass Qualität und nicht Quantität weiterbringt. Wir holen lieber einen sehr guten, als drei durchschnittliche Spieler.“

Paul Breitner freut sich jedenfalls wieder auf die neue Spielzeit und glaubt an den Weg in Richtung Top-adresse Bayern: „Diese Mannschaft hat das Zeug, in der Champions League eine große Rolle zu spielen.“

Quelle: tz

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Die Bayern nach der Niederlage auf der Wiesn
Die Bayern nach der Niederlage auf der Wiesn
Salihamidzics „Zukunfts-Elf“ - so plant der FC Bayern die Mannschaft von morgen   
Salihamidzics „Zukunfts-Elf“ - so plant der FC Bayern die Mannschaft von morgen   
Thomas Müller: Erstes Statement nach angeblichem Wechselwunsch
Thomas Müller: Erstes Statement nach angeblichem Wechselwunsch
FC Bayern: Philippe Coutinho plappert Kabinen-Interna aus - ob das so abgesprochen war? 
FC Bayern: Philippe Coutinho plappert Kabinen-Interna aus - ob das so abgesprochen war? 

Kommentare