Barca-Legende im Interview

Triple-Form? Xavi erinnert Bayern schmerzlich an das „beste Team der Welt“

Xavi Hernandez gewann mit dem FC Barcelona viermal die Champions League.
+
Xavi Hernandez gewann mit dem FC Barcelona viermal die Champions League, wie hier 2015 in Berlin.
  • Tobias Roth
    VonTobias Roth
    schließen

Xavi Hernandez ist eine Legende beim FC Barcelona. Im Interview spricht der 38-Jährige über den FC Bayern, seine Stars und die Liebe zu Pep Guardiolas Spielstil.

München - Xavi Hernandez hat mit dem FC Barcelona und der spanischen Nationalmannschaft alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Weltmeister, zweifacher Europameister, vierfacher Champions-League-Sieger und unter anderem acht mal spanischer Meister kann der heute 38-Jährige als Titel vorweisen. Inzwischen spielt der langjährige Kapitän der Katalanen in Katar, lässt dort seine Karriere ausklingen. In einem Interview mit der SportBild spricht Xavi viel und offen über den FC Bayern. Besonders eine Erinnerung hat er in schmerzlicher Erinnerung behalten.

„Das waren die besten Bayern aller Zeiten“

Der FC Bayern bekommt es im Viertelfinale der Königsklasse mit dem FC Sevilla zu tun. Ein „gefährlicher Gegner“ findet der Weltmeister von 2010. Allerdings würden sie nicht zu den Top-Teams gehören, dafür fehle ihnen die Erfahrung. 

Auch Xavi traf schon auf die Bayern in der Champions League. Das war im Frühjahr 2013. Viele Bayern-Fans erinnern sich sehr gerne an das damalige Halbfinale, als die Münchner Barcelona erst mit 4:0 aus der heimischen Arena schossen und das deutsche Finale gegen Borussia Dortmund mit einem weiteren furiosen 3:0-Sieg im Camp Nou besiegelten. Bei Xavi ist das genau anders herum: „Zunächst werden Erinnerungen wach, wenn ich Heynckes und Bayern höre – und zwar keine guten. Wir wurden selten so vorgeführt wie in diesen beiden Spielen“.

Beim Team des deutschen Rekordmeisters gerät der 38-Jährige das erste mal ins Schwärmen: „Mit Robben und Ribéry in Topform, dazu Schweinsteiger, Javi Martínez. Das waren die besten Bayern aller Zeiten und damals auch das beste Team der Welt“, zollt der gebürtige Katalane seinen Respekt. 

Die heutigen Bayern erinnern ihn in ihrer Spielweise an die Mannschaft, die 2013 das Triple holte. Heynckes hätte sein Team defensiv wieder stabiler gemacht, ein gutes Aufbauspiel und Pressing eingeführt. Vor allem das Angreifen und Verteidigen im Kollektiv beeindruckt den Doppel-Europameister. Die Bayern seien wieder auf dem Weg Richtung Triple-Form.

Diese Bayern-Stars imponieren Xavi ganz besonders

Vor allem auf seinem Landsmann Javi Martinez hält der 38-Jährige große Stücke. Er sei ein wichtiger Baustein, „im defensiven Mittelfeld einer der besten Spieler in Europa.“ Auch müsse der Defensiv-Allrounder mit zur WM. Neben Martinez ist Xavi noch von Thomas Müller, „der immer irgendwie Tore macht“ und Robert Lewandowski beeindruckt. Ganz besonders schwärmt er aber von Joshua Kimmich, der vor Kurzem seinen Vertrag beim FCB verlängerte. Er sei unglaublich variabel, Xavi glaubt aber eher, dass der 23-Jährige in Zukunft nicht auf der rechten Abwehrseite, sondern auf seiner angestammten Position im zentralen Mittelfeld spielen wird. Dass Pep Guardiola sein größter Förderer war, spräche quasi für sich. „Wenn Pep einen Spieler so sehr unterstützt, muss er ganz besonders stark sein.“

tor

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Meistgelesene Artikel

Mané macht TV-Versprechen an FC Bayern – und gewährt tiefe Einblicke in seine Vergangenheit
FC Bayern
Mané macht TV-Versprechen an FC Bayern – und gewährt tiefe Einblicke in seine Vergangenheit
Mané macht TV-Versprechen an FC Bayern – und gewährt tiefe Einblicke in seine Vergangenheit

Kommentare