1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. FCB Basketball

"Bereit für diese schwere Aufgabe"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Dirk Bauermann © dpa

München - Bayern-Neuzugang Yotam Halperin ist nun Lederhos'n-Besitzer - doch er hat mit dem Team einen anderen Termin am Wochenende als das Oktoberfest: den Beko Leagues Cup. Trainer Dirk Bauermann ist gespannt.

Obwohl FCB-Neuzugang Yotam Halperin seit Freitag eine Lederhos’n besitzt, muss der erste Wiesn-Besuch noch ein wenig aufgeschoben werden. Zumindest an diesem Wochenende. Denn da heißt’s erst einmal: Kräftemessen mit den ganz Großen. Die Bayern-Basketballer stehen beim Beko Leagues Cup an diesem Wochenende im Audi Dome absoluten Top-Mannschaften gegenüber. Am Wochenende heißt’s erst einmal: Kräftemessen mit den ganz Großen. Die Bayern-Basketballer stehen beim Beko Leagues Cup an diesem Wochenende im Audi Dome absoluten Top-Mannschaften gegenüber.

„Mit ZSKA Moskau, Zalgiris Kaunas und Besiktas Istanbul kommt die absolute Spitze Europas nach München. Das ist ein Leckerbissen, den wir den Basketball-Fans präsentieren“, sagt Coach Dirk Bauermann. Im Halbfinale am Samstag (17.00 Uhr) geht’s für die Roten Riesen zunächst gegen Moskau - ein harter Brocken. Schließlich konnten die Russen zehn Mal in Folge die Meisterschaft gewinnen. Yotam Halperin, der zuletzt mit St. Petersburg Moskaus Liga-Konkurrent war, meint: „Das sind allesamt großartige Spieler, die in jeder Partie gefährlich werden können. Ich bin froh, dass wir Moskau nicht während der Saison als Konkurrenten haben.“

Trotzdem, auch die Bayern sind bereit! Bauermann: „Alle Spieler haben das gehalten, was wir uns von ihnen versprochen haben. Sie arbeiten sehr hart und sind als Mannschaft auch auf einer persönlichen Ebene sehr schnell zusammengewachsen. Wir sind bereit, diese schwere Aufgabe am Wochenende zu lösen!“ Ganz besonders freue sich das Team darauf, nach der Sommerpause wieder daheim im Audi Dome auf dem Parkett zu stehen, so Bauermann. Und Halperin fügt hinzu: „Das ist unsere Chance, zu sehen, wo wir stehen und woran wir noch arbeiten müssen.“ Schließlich wird es schon in gut anderthalb Wochen richtig ernst. Dann startet die neue Saison. „Ich kann es kaum erwarten“, sagt Halperin. Und auch der Coach ist zuversichtlich. „Ich bin sehr optimistisch, dass wir die gesteckten Ziele erreichen werden“, so Bauermann.

lm

Die Geldrangliste des Sports: Sieben Basketballer unter den Top 12

Auch interessant

Kommentare