1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. FCB Basketball

Bringt ER die Bayern wieder auf Kurs?

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Yannis Christopoulos bei einer Teambesprechung im Jahr 2011 – ab jetzt kann er permanent die Chefrolle übernehmen © Imago

München - Tag eins nach der Entlassung von Dirk Bauermann als Chefcoach der Bayern-Baskets und der Beförderung von Yannis Christopoulos, zum neuen Head Coach. Jetzt sprechen die Chefs: FCB-Vizepräsident Bernd Rauch und Sportdirektor Marko Pesic.

Wie lautet ihre Erklärung, auf die ganz Basketball-Deutschland wartet? Rauch bestätigte die vorangegangenen Berichte der Presse. „Was ich heute gelesen habe, ist nicht ganz falsch.“ Demnach sei man zum einen mit den disziplinarischen Maßnahmen Bauermanns nach wiederholten Disco- und Wiesn-Besuchen einiger Spieler nicht einverstanden gewesen.

 Rauch dazu: „Die Vielzahl dieser Dinge akzeptieren wir so nicht. Wir zahlen Geld, wir wollen, dass die Spieler den FC Bayern im Herzen tragen und wir fordern, dass die Spieler dementsprechend auftreten. Das habe ich den Spieler gestern Abend vermittelt.“ Zu solchen Vorfällen solle es in Zukunft nicht mehr kommen. „Auch“ mithilfe früherer Trainingszeiten, wie Sportdirektor Pesic erklärte. Des Weiteren hätte die gemeinsame Basis, auch was sportliche Aspekte betrifft, nicht mehr gestimmt. „Die Positionen waren nicht mehr auszugleichen“, erklärte Rauch. „Wenn grundsätzliche Themen aus verschiedenen Blickwinkeln gesehen werden, dann muss man reagieren. Dann steht ausschließlich der Klub und das Projekt im Mittelpunkt.“

Und dieses Projekt soll unbedingt mit allen seinen Zielen beibehalten werden. Heißt: Die Saisonvorgabe „um die Meisterschaft mitzuspielen“ (FCB-Präsident Uli Hoeneß) solle nicht verändert werden, so Rauch. „Wenn wir das tun würden, hätten wir gestern eine falsche Entscheidung getroffen.“ Das Gremium aus Hoeneß, Pesic und Rauch hatte in einer abschließenden Konferenz über Bauermanns Beurlaubung entschieden und den überraschten Trainer am Nachmittag informiert.

Richten soll es nun Christopoulos, der mit seiner „geraden Linie“ (Pesic) die Bayern auf Erfolgskurs bringen soll. „Er muss jetzt Gesicht zeigen“, forderte Rauch. Beide sind sich „absolut sicher“, dass er seiner neuen Aufgabe gewachsen ist. „Jetzt müssen wir zukunftsorientiert weiter arbeiten“, erklärte Rauch. So schnell es geht, solle ein Trainerstab für Christopoulos gefunden werden. Der zweite Assistenztrainer Denis Wucherer hatte mit Bauermann den Hut nehmen müssen. Beim Saisoneröffnungsspiel gegen Panathinaikos Athen am Samstag (17.00 Uhr) soll Christopoulos zunächst allein am Spielfeldrand stehen.

Spekulationen darüber, der derzeitige Bundestrainer Svetislav Pesic könnte neuer FCB-Coach werden, nannte Rauch „abwegig“. Und sagte: „Damit haben wir uns nicht befasst.“

Coach Bauermann hatte sich bereits am Morgen von der Mannschaft verabschiedet. Er verließ den Audi Dome kurz vor Beginn der Pressekonferenz.

lm

Auch interessant

Kommentare