"Hamann hilft dem Team sehr"

Bundestrainer Menz über die Bayern und die EM

Frank Menz, Bundestrainer, DBB
+
Bundestrainer Frank Menz im Gespräch mit tz-Reporterin Lena Meyer

München - Am Sonntag setzten die Roten Riesen ihre Erfolgsserie fort. Dieses Mal war auch Bundestrainer Frank Menz im Audi Dome. In der tz spricht er exklusiv über die Bayern, ihre neue Stärke und die Zukunft der Nationalmannschaft.

Am Sonntag machten die Bayern-Baskets da weiter, wo sie zuletzt aufgehört hatten: Mit einem souveränen 97:65-Sieg gegen Frankfurt überzeugte das Team von Svetislav Pesic erneut und sicherte sich den fünften Erfolg im fünften Spiel. Die Roten Riesen stehen damit weiterhin auf Rang eins der Tabelle. „Wir dürfen jetzt nicht zu euphorisch werden“, meinte FCB-Präsident Uli Hoeneß. „Es liegen noch viele Aufgaben vor dem Team.“ Beispielweise das nächste Euroleague-Spiel am Freitag gegen den mehrfachen italienischen Meister Siena. Unter den 5000 Zuschauern war auch Nationaltrainer Frank Menz (49). Im tz-Interview spricht er über die neue Stärke der Bayern und darüber, wie es mit dem DBB-Team weitergehen soll.

Herr Menz, die Bayern sind sehr erfolgreich in die BBL gestartet. Hätten Sie das so erwartet?
Menz:

Ja, ich habe den Bayern so einen Start absolut zugetraut. Schließlich sind sie erstklassig besetzt, der Kader ist extrem tief. Hinzu kommt, dass sie beispielsweise mit Steffen Hamann , Yassin Idbihi und Demond Greene sehr erfahrene Spieler in ihren Reihen haben. Spieler, die die Liga gut kennen und auch den jüngeren Talenten sehr helfen können.

Dennoch bekommen Steffen Hamann und besonders Demond Greene nur noch sehr wenige Minuten. Inwiefern können Sie trotzdem Einfluss nehmen?
Menz:

Wenn man sich die Auszeiten ansieht und sieht wie beispielsweise Steffen da involviert ist, auch wenn er nicht spielt, ist zu erkennen, dass er sehr viel helfen kann. Spieler wie er kennen ihre Rolle gut und wissen, worauf es ankommt, um erfolgreich zu sein. Solche Persönlichkeiten helfen einem neu zusammengestellten Team sehr.

Wieder mal Fußball-Prominenz bei den Bayern Baskets

Wieder mal Fußball-Prominenz bei den Bayern Baskets

Unter den Augen von Bastian Schweinsteiger und Co. haben die Bayern Baskets am Sonntag Abend im Audi Dome gegen die Frankfurt Skyliners um Bundesliga-Punkte gekämpft. Sehen Sie hier Bilder. © dpa
Unter den Augen von Bastian Schweinsteiger und Co. haben die Bayern Baskets am Sonntag Abend im Audi Dome gegen die Frankfurt Skyliners um Bundesliga-Punkte gekämpft. Sehen Sie hier Bilder. © Christina Pahnke / sampics
Unter den Augen von Bastian Schweinsteiger und Co. haben die Bayern Baskets am Sonntag Abend im Audi Dome gegen die Frankfurt Skyliners um Bundesliga-Punkte gekämpft. Sehen Sie hier Bilder. © dpa
Unter den Augen von Bastian Schweinsteiger und Co. haben die Bayern Baskets am Sonntag Abend im Audi Dome gegen die Frankfurt Skyliners um Bundesliga-Punkte gekämpft. Sehen Sie hier Bilder. © Christina Pahnke / sampics
Unter den Augen von Bastian Schweinsteiger und Co. haben die Bayern Baskets am Sonntag Abend im Audi Dome gegen die Frankfurt Skyliners um Bundesliga-Punkte gekämpft. Sehen Sie hier Bilder. © dpa
Unter den Augen von Bastian Schweinsteiger und Co. haben die Bayern Baskets am Sonntag Abend im Audi Dome gegen die Frankfurt Skyliners um Bundesliga-Punkte gekämpft. Sehen Sie hier Bilder. © dpa
Unter den Augen von Bastian Schweinsteiger und Co. haben die Bayern Baskets am Sonntag Abend im Audi Dome gegen die Frankfurt Skyliners um Bundesliga-Punkte gekämpft. Sehen Sie hier Bilder. © dpa
Unter den Augen von Bastian Schweinsteiger und Co. haben die Bayern Baskets am Sonntag Abend im Audi Dome gegen die Frankfurt Skyliners um Bundesliga-Punkte gekämpft. Sehen Sie hier Bilder. © Christina Pahnke / sampics
Unter den Augen von Bastian Schweinsteiger und Co. haben die Bayern Baskets am Sonntag Abend im Audi Dome gegen die Frankfurt Skyliners um Bundesliga-Punkte gekämpft. Sehen Sie hier Bilder. © Christina Pahnke / sampics
Unter den Augen von Bastian Schweinsteiger und Co. haben die Bayern Baskets am Sonntag Abend im Audi Dome gegen die Frankfurt Skyliners um Bundesliga-Punkte gekämpft. Sehen Sie hier Bilder. © Christina Pahnke / sampics
Unter den Augen von Bastian Schweinsteiger und Co. haben die Bayern Baskets am Sonntag Abend im Audi Dome gegen die Frankfurt Skyliners um Bundesliga-Punkte gekämpft. Sehen Sie hier Bilder. © Christina Pahnke / sampics
Unter den Augen von Bastian Schweinsteiger und Co. haben die Bayern Baskets am Sonntag Abend im Audi Dome gegen die Frankfurt Skyliners um Bundesliga-Punkte gekämpft. Sehen Sie hier Bilder. © Christina Pahnke / sampics
Unter den Augen von Bastian Schweinsteiger und Co. haben die Bayern Baskets am Sonntag Abend im Audi Dome gegen die Frankfurt Skyliners um Bundesliga-Punkte gekämpft. Sehen Sie hier Bilder. © Christina Pahnke / sampics
Unter den Augen von Bastian Schweinsteiger und Co. haben die Bayern Baskets am Sonntag Abend im Audi Dome gegen die Frankfurt Skyliners um Bundesliga-Punkte gekämpft. Sehen Sie hier Bilder. © Christina Pahnke / sampics
Unter den Augen von Bastian Schweinsteiger und Co. haben die Bayern Baskets am Sonntag Abend im Audi Dome gegen die Frankfurt Skyliners um Bundesliga-Punkte gekämpft. Sehen Sie hier Bilder. © Christina Pahnke / sampics
Unter den Augen von Bastian Schweinsteiger und Co. haben die Bayern Baskets am Sonntag Abend im Audi Dome gegen die Frankfurt Skyliners um Bundesliga-Punkte gekämpft. Sehen Sie hier Bilder. © dpa
Unter den Augen von Bastian Schweinsteiger und Co. haben die Bayern Baskets am Sonntag Abend im Audi Dome gegen die Frankfurt Skyliners um Bundesliga-Punkte gekämpft. Sehen Sie hier Bilder. © dpa
Unter den Augen von Bastian Schweinsteiger und Co. haben die Bayern Baskets am Sonntag Abend im Audi Dome gegen die Frankfurt Skyliners um Bundesliga-Punkte gekämpft. Sehen Sie hier Bilder. © dpa
Unter den Augen von Bastian Schweinsteiger und Co. haben die Bayern Baskets am Sonntag Abend im Audi Dome gegen die Frankfurt Skyliners um Bundesliga-Punkte gekämpft. Sehen Sie hier Bilder. © dpa
Die Euroleague-Premiere gewannen die Münchner souverän gegen Zielona Gora. Haben die Bayern die Chance, auch europäisch eine gute Rolle zu spielen?
Menz:

Definitiv! Die Mannschaft hat ein Top-Team, einen sehr erfahrenen und erfolgreichen Trainer und ein sehr professionelles Umfeld. Mit diesen Voraussetzungen haben sie auch international große Chancen, voranzukommen und den deutschen Basketball weiterzubringen.

Für den deutschen Basketball lief es bei der EM in Slowenien nicht gut. Sie und Ihr Team schieden früh aus. Wie geht es nun weiter?
Menz:

Die EM war natürlich sehr enttäuschend für uns alle. Wir haben viele Spiele sehr knapp verloren. In den letzten Wochen haben wir intern viele Gespräche geführt und den Verlauf genau analysiert. Ich denke, dass es uns an Erfahrung gefehlt hat. Aber das wird sich im nächsten Jahr ganz anders darstellen. Man darf nicht vergessen, dass uns viele Stammspieler des A-Kaders gefehlt haben. Ich bin zuversichtlich, dass wir uns das nächste Mal besser präsentieren werden.

Lena Meyer

Auch interessant

Kommentare