Bamberg-Coach vor Showdown

"Wir regeln das in der Stechert-Arena"

+
Bambergs Coach Chris Fleming will alles in der heimischen Stechert-Arena regeln.

München - Bamberg-Coach Chris Fleming gibt sich vor dem Showdown gegen die Roten Riesen selbstbewusst. Sport1-Kommentator Michael Körner erklärt, worauf es in Spiel fünf ankommt.

Der Tag der finalen Entscheidung! Am Donnerstag geht es für die Bayern-Baskets um alles. Um 20.30 Uhr (live bei Sport1) steigt das fünfte Spiel der Halbfinalserie in Bamberg. Svetislav Pesic meint: „Wir werden uns so vorbereiten, dass wir gewinnen!“ Die Roten können den sich seit drei Jahren wiederholenden Triumphzug der Bamberger durchkreuzen. Zuletzt haben die Oberfranken vor vier Jahren eine Serie in der Meisterrunde verloren – gegen den späteren Meister Oldenburg.

„Wir regeln das in der Stechert Arena“, sagt Bamberg-Coach Chris Fleming selbstbewusst. Geschäftsführer Wolfgang Heyder fügt hinzu: „Wir müssen mit der Galligkeit und der Bissigkeit, die die Münchner an den Tag gelegt haben, zu Werke gehen.“ Im nationalen Pokal haben die Bayern Bamberg in dieser Saison bereits in einem K.o.-Spiel besiegt. Doch Pesic denkt sicher nicht nur an das seltene Glücksgefühl von damals, sondern auch an einen wichtigen Spruch: „Unterschätze nie das Herz eines Champions!“ Brose-Kapitän Casey Jacobsen freut sich auf Donnerstagabend: „Game fives are Fun!“ Sport1-Kommentator Michael Körner verrät der tz, auf wen es in der Pesic-Truppe besonders ankommt.

Bilder vom Sieg der Bayern Baskets in Spiel 4

Bayern-Baskets erzwingen Spiel 5

Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa

Steffen Hamann: „Er hilft seiner Mannschaft durch seine Erfahrung und seine Intensität im Spiel. Er ist ein richtiger Führungsspieler“, so Körner. Hamann lenkt das Spiel, zudem soll er Bambergs Herz Anton Gavel stoppen.

Tyrese Rice: Körner: „Tyrese ist der offensiv stärkste Spieler der Mannschaft. Er ist unfassbar schnell.“ Im vierten Spiel der erfolgreichste Schütze. Ohne seine Punkte haben die Bayern keine Chance.

Brandon Thomas: Besonders in den Schlussminuten im vierten Spiel ackerte der US-Profi in der Defense. Er muss und soll auch am Donnerstag die Abwehr stabilisieren.

Jared Homan: Die Bayern brauchen seine Präsenz unter dem Korb. „Er hat zwar Probleme in der Offense und von der Freiwurflinie aus“, meint Körner. „Er wird aber besonders in der Verteidigung sehr wichtig sein.“ Unterstützung bei den Rebounds bekommt Homan von Lawrence Roberts.

Fazit: Die Bayern haben nach wie vor eine gute Chance. Körner: „Das Team kann jede Mannschaft der BBL schlagen. Gegen Bamberg dürfen aber keine Fehler unterlaufen."

Lena Meyer

Auch interessant

Kommentare