Knappe Niederlage in Russland

Bayern-Baskets verpassen die Sensation bei ZSKA Moskau

+
Knappe Niederlage für Koponen & Co.

Lange Zeit lag die Überraschung in der Luft. Am Ende hatten die FCB-Basketballer beim russischen Spitzenteam ZSKA Moskau das Nachsehen.

Moskau - Lange Zeit lag die Überraschung in der Luft. Am Ende hatten die FCB-Baskets beim russischen Spitzenteam ZSKA Moskau das Nachsehen. Die Roten verloren Donnerstag das Euroleague-Rückspiel gegen die Millionen-Truppe mit 70:77 (37:25). Die Leistung der Münchner, die auf die Langzeitverletzten Devin Booker und Milan Macvan sowie den erkrankten Vladimir Lucic verzichten mussten, konnte sich dennoch sehen lassen. FCB-Center Leon Radosevic: „Wir haben gut gespielt und hatten heute die Chance auf einen großen Sieg. Ein paar Details haben leider im letzten Viertel dazu geführt, dass sie das Spiel drehen konnten.“

Die Bayern legten einen echten Traum-Start auf das Parkett. Das Team von Dejan Radonjic begann selbstbewusst und verteidigte hochkonzentriert. Nihad Djedovic (12 Punkte) & Co. hatten die Moskauer Offensive weitestgehend im Griff und sorgten selbst für wichtige Punkte (20:6). Allerdings gelang es den Gastgebern im Laufe des zweiten Viertels, den Rückstand immer weiter zu verkürzen. Mit einem Stand von 37:35 ging es für die Münchner in die Halbzeitpause.

Auch im dritten Viertel konnten die Roten ihre Führung halten (57:52). Im letzten Abschnitt schaltete ZSKA einen Gang höher und ging in Führung. Am Ende präsentierten sich die Gastgeber etwas abgezockter und sicherten sich den Sieg. 

lm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Immer etwas Besonderes“: FC Bayern will gegen Alba Berlin den Titel verteidigen
„Immer etwas Besonderes“: FC Bayern will gegen Alba Berlin den Titel verteidigen
FC Bayern Baskets souverän gegen Vechta: Titelverteidiger steht wieder im BBL-Finale
FC Bayern Baskets souverän gegen Vechta: Titelverteidiger steht wieder im BBL-Finale
Pesic warnt Bayern: „Wenn ALBA 100 Punkte macht, wird es schwer“
Pesic warnt Bayern: „Wenn ALBA 100 Punkte macht, wird es schwer“

Kommentare