Achtung: Ferrari legt noch nach

+
Jetzt beweglich: der Heckflügel – hier der von Sebastian Vettel

Melbourne - Neue Formel 1, neue Technik, neue Hierarchien. Jede Menge Fragen – hier sind die ersten Antworten.

Hatten KERS und die verstellbaren Heckflügel Einfluss auf den Rennverlauf? Eher nicht. Sieger Red Bull verzichtete ja darauf, das KERS zu aktivieren. Die Begründung der Chefs hört sich logisch an: Warum sollte man im Moment ein System verwenden, dass noch nicht zu 100 Prozent ausgereift ist? Man hat bei den Gegnern ja gesehen, dass es noch viele Probleme damit gibt. Der verstellbare Heckflügel funktionierte dagegen bei allen einwandfrei – doch ein richtiger Vorteil beim Überholen war noch nicht zu bemerken. Adrian Sutil: „Der Heckflügel hat überhaupt nichts gebracht.“

Wie machen sich die neuen Pirelli-Reifen? Das befürchtete Reifenchaos ist ausgeblieben. Beide Gummimischungen hielten einwandfrei, die meisten Piloten mussten nur zweimal Reifen wechseln. Das war zu Bridgestone-Zeiten auch nicht anders. Adrian Sutil: „Kompliment! Die Jungs von Pirelli haben einen guten Job gemacht.“ Allerdings: Beim nächsten Rennen in Malaysia gibt es schnellere Kurven, die die Reifen mehr belasten. Und die Temperaturen sind auch höher…

Jubel in Australien: Vettels Sieg in Bildern

Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa
Großer Preis von Australien: Der Sieg von Sebastian Vettel zum Saisonauftakt in Melbourne in Bildern. © dpa

Werden Red Bull und McLaren auch im nächsten Rennen dominieren? Das ist zu erwarten. Denn die Zeit bis zum Rennen in Malaysia ist zu kurz, um große Verbesserungen an den Autos zu machen. Wobei Red Bull selbst von McLaren nicht eingeholt werden kann. Sieger Vettel fuhr übertrieben gesagt nur mit Halbgas – also nur so schnell er unbedingt musste. Er hätte immer noch locker eine Schippe draufpacken können, wenn es notwendig gewesen wäre.

Was kann man von Ferrari erwarten? Ferrari hat enttäuscht. Auch die Italiener selbst waren nicht zufrieden mit sich. Aber Vorsicht! Auch 2010 waren sie zu Beginn der Saison zu langsam – und hätten dann doch noch fast die WM gewonnen. Sie sind groß im Verbessern ihrer Autos.

Was war mit Mercedes los? Hatten die nur Pech? Oder waren die Autos schon vor dem Ausscheiden eigentlich nicht wirklich gut? Mercedes wurde deutlich unter Wert geschlagen. Michael Schumachers Rennen war schon in der ersten Runde zerstört, als er von einem Toro Rosso gerammt wurde. Bei Nico Rosberg fiel schon von Beginn an das KERS aus. Trotzdem wäre er als Siebter ins Ziel gekommen, hätte Williams-Pilot Rubens Barrichello ihn nicht gerammt und den Kühler seines Autos zerstört. Fakt ist aber auch: Mercedes ist im Moment vom reinen Speed her nur Nummer fünf hinter Red Bull, McLaren. Ferrari und Renault.

Ralf Bach

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Corona lähmt die Formel 1: Ecclestone für Absage der kompletten Saison
Corona lähmt die Formel 1: Ecclestone für Absage der kompletten Saison
Formel-1-Team wollte seine Fahrer absichtlich infizieren - „Corona-Camp“ geplant
Formel-1-Team wollte seine Fahrer absichtlich infizieren - „Corona-Camp“ geplant
Formel-1-Rennkalender 2020: Mehrere Absagen wegen Coronavirus-Pandemie - neuer Starttermin steht fest
Formel-1-Rennkalender 2020: Mehrere Absagen wegen Coronavirus-Pandemie - neuer Starttermin steht fest
Bernie Ecclestone: Ex-Formel-1-Chef wird mit 89 Jahren Papa - bricht er damit sogar Weltrekord?
Bernie Ecclestone: Ex-Formel-1-Chef wird mit 89 Jahren Papa - bricht er damit sogar Weltrekord?

Kommentare