Überraschende Wende

Formel 1: Nürburgring-Comeback ist perfekt - Noch eine weitere Sensation möglich?

Sebastian Vettel fährt über den Hockenheimring.
+
Sebastian Vettel und die Formel 1 gehen wieder in Deutschland an den Start.

Der Formel-1-Hammer ist perfekt! Nach zunächst losen Gerüchten wurde es nun schnell konkret: Es gibt noch in diesem Jahr einen Grand Prix in Deutschland.

  • In der aktuellen Saison der Formel 1 bahnt sich ein spektakuläre Rückkehr an
  • Die Königsklasse dreht ihre Runden in diesem Jahr doch noch in Deutschland
  • Allerdings ist hier nicht der Hockenheimring* vorgesehen - der Nürburgring feiert sein Comeback

Update vom 24. Juli, 11.59 Uhr: Einen dürfte die Rückkehr an den Nürburgring natürlich besonders freuen: Sebastian Vettel. Der Deutsche war der letzte Sieger eines Formel-1-Rennens, das in der Eifel stattfand. 2013 triumphierte er im Red Bull vor Kimi Räikkönen und Romain Grosjean.

Kurios: Der Grand Prix, der am 11. Oktober stattfinden soll, heißt nach Informationen von Motorsport-Total.com nicht „Großer Preis von Deutschland“, sondern „Großer Preis der Eifel“. Aber warum? Die Namensrechte am Deutschland-Grand-Prix hält der Automobilclub von Deutschland (AvD). Dieser tritt am Nürburgring aber nicht als Veranstalter auf. Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) übernimmt stattdessen die Schirmherrschaft. Das Rennen braucht deshalb auch einen anderen Namen.

Formel 1: Nürburgring sogar mit Zuschauern? RTL-Experte optimistisch

Update vom 24. Juli, 11.23 Uhr: Der Traum vieler deutscher Motorsport-Fans wird tatsächlich wahr! Nachdem zuletzt noch lose Gerüchte kursierten, dass die Formel 1 möglicherweise nach Deutschland zurückkehrt, gibt es nun verschiedenen Medienberichten zufolge eine Einigung! Die Königsklasse geht im Herbst am Nürburgring an den Start.

Vom 9. bis 11. Oktober sollen in der Eifel die Motoren aufheulen. Möglicherweise sogar mit Zuschauern? Laut RTL war genau das der Knackpunkt für die Entscheidungsträger der Formel 1. Die rheinland-pfälzische Landesregierung soll Grünes Licht für ein Rennen mit Zuschauern gegeben haben. Ganz im Gegensatz zu Baden-Württemberg - deshalb schied der Hockenheimring als Deutschland-Option auch aus.

Dürfen sich deutsche Fans also noch in diesem Jahr Hoffnungen auf ein unvergessliches Formel-1-Erlebnis machen? Wenn es nach RTL-Experte Felix Görner geht, dann auf jeden Fall: „Also wichtig ist, dass die Corona-Zahlen unten bleiben. Dann wird der Nürburgring auch viele Fans zulassen, ich gehe mal davon aus, zwischen 20.000 und 30.000 Fans sind dann möglich, das wäre natürlich super.“

Formel 1: Mega-Comeback auf dem Nürburgring? Überraschung bahnt sich an

Erstmeldung vom 23. Juli, 11.14 Uhr: München - Lange mussten die Fans der Formel 1* warten, ehe die ersten Rennen der Saison 2020* absolviert werden konnten. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurde der Saisonstart um drei Monate nach hinten verschoben.

Inzwischen sind bereits drei Rennen absolviert. In einem komprimierten Rennkalender machte der Rennzirkus der Formel 1 bislang zwei Mal in Österreich* und einmal in Ungarn* halt. Rein sportlich lief es dabei bislang für Mercedes* top - für Ferrari und Sebastian Vettel lief bei dessen Abschiedstournee allerdings desolat.

Nun gibt es für die deutschen F1-Fans allerdings positive Nachrichten. Zumindest aus organisatorischer Sicht. Denn offenbar könnte in diesem Jahr doch ein F1-Rennen* in Deutschland stattfinden. Ursprünglich war wollte die Motorsport-Königsklasse nicht in Hockenheim oder dem Nürburgring gastieren, weil der Kalender mit 22 unterschiedlichen Strecken schon mehr als aufgebläht war.

F1-Hammer! Findet in diesem Jahr doch ein Deutschland-GP statt?

Doch aufgrund der Pandemie könnte nun alles ganz anders kommen. „Wir stehen mit der Formel 1 in Kontakt, zu vermelden gibt es aber nichts“, wird ein Sprecher des traditionsreichen Nürburgrings von Motorsport-Magazin.com zitiert. Allerdings soll die Bestätigung des Großen Preises von Deutschland 2020 nur noch Formsache sein.

Demnach soll dieser am 11. Oktober 2020 stattfinden und der Triple-Auftakt zur abschließenden Europa-Tour der Formel 1 sein. Anschließend ist offenbar der Große Preis von Italien in Imola geplant, ehe der Abschluss dann in Portimao der Portugal-GP das Finale in Europa geben soll.

„Wir stehen mit der Formel 1 in Kontakt“

Ein Sprecher des Nürnburgrings gegenüber Motorsport-Magazin.com

Die Formel 1 gastierte im Jahr 2013 letztmals auf dem Nürburgring und war ursprünglich auch in diesem Jahr nicht als Rennen vorgesehen. Doch ausgerechnet die Corona-Krise könnte nun dafür sorgen, dass auf der traditionsreichen Strecke in der Eifel bald wieder die Königsklasse des Motorsports Halt macht.

Formel 1: Hammer! Rennzirkus macht offenbar Halt am Nürburgring

Denn: Eigentlich hatte die FIA vor, in diesem Jahr 22 Rennen auf der ganzen Welt stattfinden zu lassen. Das ist allerdings in Pandemie-Zeiten nicht durchführbar. Da die Grand Prix zudem ohne Zuschauer stattfinden, haben die unzähligen neuen Rennstrecken nicht die Chance, die horrenden Antrittsgebühren durch die Ticketverkäufe zu refinanzieren.

Allerdings braucht die Formel 1* - wie auch beispielsweise die Bundesliga* - die Rennen, um das TV-Geld zu kassieren. Demnach sollen in dieser komprimierten Saison zwischen 15 und 16 Rennen stattfinden, damit die TV-Sender den vollen Preis für die Übertragungen zahlen.

Daher zahlt die Formel 1 nun Miete für die Rennstrecken, anstatt Geld dafür zu kassieren, dass sie den Rennzirkus dort gastieren zu lassen. Primäres Ziel: Die Rennen müssen stattfinden - und das aller Voraussicht nach auch auf dem Nürburgring. Der Große Preis von Monaco findet in diesem Jahr zwar nicht statt, ein deutscher Ex-F1-Fahrer hat seinen sündhaft teuern Wagen* aber trotzdem im Fürstentum zerschrottet. (smk) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Meistgelesen

Formel 1 2020: Das ist der WM-Stand in der Fahrerwertung - Punkte aller Piloten
Formel 1 2020: Das ist der WM-Stand in der Fahrerwertung - Punkte aller Piloten
Formel 1: So sehen Sie den Großen Preis von Spanien live im TV und im Live-Stream
Formel 1: So sehen Sie den Großen Preis von Spanien live im TV und im Live-Stream
Formel-1-Hammer! Zukunft von Vettel wohl entschieden - heimlich gefilmtes Video auf Twitter sagt alles
Formel-1-Hammer! Zukunft von Vettel wohl entschieden - heimlich gefilmtes Video auf Twitter sagt alles
Irres Gerücht in der Formel 1: Wird Vettel während der Saison von einem deutschen Fahrer bei Ferrari ersetzt?
Irres Gerücht in der Formel 1: Wird Vettel während der Saison von einem deutschen Fahrer bei Ferrari ersetzt?

Kommentare