Formel 1

Leclerc scheidet bei Rennen in Spanien vorzeitig aus

Charles Leclerc
+
Charles Leclerc vom Team Ferrari ist in Spanien vorzeitig ausgeschieden.

Formel-1-Spitzenreiter Charles Leclerc ist beim Großen Preis von Spanien in Führung liegend vorzeitig ausgeschieden. Der Ferrari-Star klagte in Barcelona in der 28. Rennrunde plötzlich über Energieverlust an seinem Auto und musste den Wagen kurz darauf in der Garage abstellen.

Barcelona - Zuvor hatte er mit großem Vorsprung vor dem Zweitplatzierten George Russell im Mercedes vorn gelegen. Für den 24-Jährigen aus Monaco ist es der ersten Ausfall der Saison, er hatte schon zwei Rennen gewinnen können. Vor dem sechsten Saisonlauf in Katalonien hatte Leclerc in der WM-Wertung 19 Punkte vor Weltmeister Max Verstappen gelegen. dpa

Meistgelesene Artikel

Ferrari-Traum vorerst geplatzt: Mick Schumacher muss warten
Formel 1
Ferrari-Traum vorerst geplatzt: Mick Schumacher muss warten
Ferrari-Traum vorerst geplatzt: Mick Schumacher muss warten

Kommentare