Massa wieder in Brasilien - Tests in der Klinik

+
Felipe Massa (m.) bei seiner Ankunft in Sao Paulo.

São Paulo - Neun Tage nach seinem schweren Unfall in Ungarn ist der brasilianische Formel-1-Pilot Felipe Massa am Montagabend (Ortszeit) in seiner Heimat eingetroffen.

An Bord eines Ambulanz-Flugzeuges landete der 28-Jährige gemeinsam mit seiner im sechsten Monat schwangeren Frau Raffaela am Internationalen Flughafen Guarulhos in São Paulo. Von dort wurde er direkt mit einem Hubschrauber in die Albert-Einstein-Klinik geflogen.

In der Klinik soll der Ferrari-Pilot sich mindestens zwei Tage lang Untersuchungen unterziehen, bevor er nach Hause entlassen wird. An Bord des Flugzeuges vom Typ Bombardier Challenger 60 war auch sein Leibarzt Dino Altmann. Massa wollte sich bei seiner Ankunft nicht äußern. Er sagte lediglich: “Später rede ich, jetzt muss ich mich erholen.“ Er hatte das Militär-Krankenhaus in Budapest am Montagmorgen verlassen. Massa war am 25. Juli in der Qualifikation zum Großen Preis von Ungarn in Budapest schwer verunglückt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Revolution? Plan von Mercedes-Chef könnte den Sport komplett verändern
Formel 1
Formel-1-Revolution? Plan von Mercedes-Chef könnte den Sport komplett verändern
Formel-1-Revolution? Plan von Mercedes-Chef könnte den Sport komplett verändern
Formel 1 live im TV und im Stream – so sehen Sie den Großen Preis von Russland gratis
Formel 1
Formel 1 live im TV und im Stream – so sehen Sie den Großen Preis von Russland gratis
Formel 1 live im TV und im Stream – so sehen Sie den Großen Preis von Russland gratis
Letztes Training in Sotschi wegen Dauerregens abgesagt
Formel 1
Letztes Training in Sotschi wegen Dauerregens abgesagt
Letztes Training in Sotschi wegen Dauerregens abgesagt

Kommentare