Das McLaren-Imperium zerbricht!

+
Glamourpaar: Hamilton mit Nicole Scherzinger

Nürburg - Früher Perfektionisten, heute Panikentscheider ohne rechten Durchblick – bei McLaren-Mercedes herrscht in dieser Saison großes Chaos, es kracht kräftig im Gebälk.

Die Gründe sind offensichtlich: Die Weiterentwicklung des Autos stockt und aus Hätschelkind Lewis Hamilton wurde das größte Sorgenkind. Nur Ex-Weltmeister Jenson Button präsentiert sich noch in Normalform. „Mittlerweile muss McLaren richtig froh sein, dass sie ihn haben“, stellt Ex-Formel-1-Pilot Marc Surer fest.

Das kann man von Lewis Hamilton längst nicht mehr behaupten. Der Abstieg des Weltmeisters von 2008 ist sinnbildlich für das Auseinanderbrechen des McLaren-Imperiums. Hamilton motzt immer öfter in der Öffentlichkeit, das letzte Mal nach dem Qualifying des Grand Prix in Silverstone. Der Grund: Sein Team hatte ihm die falschen Reifen auf den McLaren geschraubt, hilflos und ohne Grip rutschte Hamilton auf den zehnten Platz: „Wir waren zum falschen Zeitpunkt auf den falschen Reifen. Daran muss ich arbeiten, weil ich solche Entscheidungen treffen muss“, so Hamilton ironisch. Zudem wirft er seinem Team Stagnation vor: „Die Updates haben nicht funktioniert.“

Dabei sorgte der 26-Jährige zuletzt selbst für einen Eklat: Rapper Ice-T, einer seiner Gäste in Montreal stellte ein selbstgedrehtes Video auf Youtube, auf dem Details des Autos gezeigt wurden, die man nicht sehen sollte. Während des Rennwochenendes in Montreal soll Hamilton zudem trinkfreudig mit offener Champagnerflasche und seinen Kumpels durch die Stadt gelaufen sein – was von seinem Team nicht gerade als optimale Rennvorbereitung angesehen wurde.

tz

 

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Sebastian Vettel: Nächste Formel-1-Option vom Tisch - Insgeheim hegt er ohnehin einen anderen Wunsch
Sebastian Vettel: Nächste Formel-1-Option vom Tisch - Insgeheim hegt er ohnehin einen anderen Wunsch
Formel 1 2020: Das ist der WM-Stand in der Fahrerwertung - Punkte aller Piloten
Formel 1 2020: Das ist der WM-Stand in der Fahrerwertung - Punkte aller Piloten
Formel 1: Sebastian Vettel scherzt über seine Zukunft - Wechsel zu Racing Point? „Das ist richtig ... “
Formel 1: Sebastian Vettel scherzt über seine Zukunft - Wechsel zu Racing Point? „Das ist richtig ... “
Formel 1: Nächster Ferrari-Eklat! Diese 17 Sekunden zwischen Vettel und Binotto sagen alles
Formel 1: Nächster Ferrari-Eklat! Diese 17 Sekunden zwischen Vettel und Binotto sagen alles

Kommentare