Langjährige Weggefährtin

Michael Schumacher: DER Unterschied zu Sohn Mick? Managerin packt aus - „Nicht damit einverstanden, wenn ...“

Mick Schumacher (r.) und sein Vater Michael.
+
Mick Schumacher (r.) und sein Vater Michael.

Michael Schumacher ist eine der größten Formel-1-Legenden aller Zeiten. Seine Managerin Sabine Kehm gab nun einen kleinen Einblick hinter die Kulissen.

  • Er wurde sieben Mal Formel-1-Weltmeister: Michael Schumacher.
  • Sabine Kehm ist eine langjährige Weggefährtin der Motorsport-Ikone.
  • Die Managerin enthüllte nun eine kleine Anekdote.

München - Michael Schumacher ist eine Motorsport-Legende. Der Deutsche setzte in der Formel 1 neue Maßstäbe, krönte sich sieben Mal zum Weltmeister. Fans auf der ganzen Welt jubelten Schumi und der Scuderia Ferrari zu - es war eine glorreiche Zeit in der Königsklasse.

Eine Person, die sie hautnah miterlebt hat, ist Sabine Kehm. 1999 stieg die Journalistin zunächst als Schumachers Pressesprecherin ein, seit 2010 ist sie seine Managerin. Kehm betreut die Familie bis heute - natürlich auch Mick Schumacher, der inzwischen selbst Formel-1-Fahrer ist.

Michael Schumacher: Managerin Sabine Kehm spricht über Vergangenheit

Kehm kann sich noch gut an die Kindheit von Mick erinnern, die gleichzeitig die Glanzphase von Vater Michael in der Formel 1 darstellte. Gegenüber der Gazzetta dello Sport schwelgte die Managerin nun in Erinnerungen. Sie erklärte, dass sie „selten so eine vereinte Familie“ wie die Schumachers gesehen habe.

An den Renn-Wochenenden wollte Michael seine Liebsten beispielsweise immer bei sich haben - vor allem Ehefrau Corinna. Kurios: Die Journalisten hätten die Anwesenheit teilweise gar nicht mitbekommen. Dem Ferrari-Piloten brachten die Heimlich-Aktionen offenbar Glück. Von 2000 bis 2004 holte Schumacher fünf Weltmeister-Titel, eine eindrucksvolle Bilanz. Klar, dass Söhnchen Mick (Jahrgang 1999) seinem Vater schnell als Rennfahrer nacheifern wollte. 2021 wird das Märchen nun wahr und der dritte Schumacher (nach Michael und dessen Bruder Ralf) sitzt in einem Cockpit.

Michael Schumacher und Sohn Mick - Managerin Sabine Kehm muss in einem Punkt widersprechen

Kehm ist als Managerin dann wieder hautnah dabei im Formel-1-Zirkus. Gegenüber der Gazzetta bestätigte sie außerdem, dass sich Vater und Sohn in vielerlei Hinsicht ähneln. Aber in einem Punkt sieht sie einen klaren Unterschied. „Ich bin nicht wirklich damit einverstanden, wenn gesagt wird, dass Michael und Mick identisch sind. Das Lächeln, das Mick immer ins Gesicht gezaubert ist, ist das von Corinna.“

Gut möglich, dass wir jenes Lächeln in Zukunft noch sehr häufig bei Formel-1-Rennen sehen werden. (akl)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sebastian Vettel verkauft in 72 Stunden acht Traumautos! Abrechnung mit Ferrari?
Sebastian Vettel verkauft in 72 Stunden acht Traumautos! Abrechnung mit Ferrari?
Statement zu Hamilton verweigert - Mick Schumacher wehrt sich gegen Kritik
Statement zu Hamilton verweigert - Mick Schumacher wehrt sich gegen Kritik
Formel-1-Insider sorgt mit Ferrari-Aussage für Wirbel - war Vettels Bolide deshalb so mies?
Formel-1-Insider sorgt mit Ferrari-Aussage für Wirbel - war Vettels Bolide deshalb so mies?

Kommentare