Irres Video von Aston Martin

Nach EM-Aus von DFB-Team: Vettel von seinem britischen Team verhöhnt - seine Reaktion folgt sofort

Sebastian Vettel fährt seit diesem Jahr für das britische Team Aston Martin.
+
Sebastian Vettel fährt seit diesem Jahr für das britische Team Aston Martin.

Nach dem Ausscheiden der deutschen Mannschaft gegen England bei der EM wurde Sebastian Vettel auf kuriose Weise von seinem Aston-Martin-Team veralbert.

Spielberg - Das Achtelfinal-Aus der deutschen Nationalmannschaft war auch in der Formel 1 ein großes Thema. Sebastian Vettel, der als großer Fußball-Fan gilt, wurde bei seinem britischen Rennstall Aston Martin nach der Niederlage der DFB-Elf gegen England auf die Schippe genommen. Der 33-Jährige hatte sofort einen amüsanten Konter parat.

Formel 1: Aston-Martin-Team veralbert Sebastian Vettel nach EM-Aus - lustiges Video des Rennstalls

Am Dienstagabend musste das deutsche Team nach einer 0:2-Pleite gegen den Gastgeber im Londoner Wembley Stadion die Heimreise antreten. Dass sich Sebastian Vettel von den überwiegend britischen Teammitgliedern bei Aston Martin Sprüche anhören würde, war dem vierfachen Weltmeister wohl bewusst. Doch seine Kollegen hatten sich am Donnerstag eine besonders hämische Aktion ausgedacht, um den Piloten erneut an die Niederlage seiner Nationalelf zu erinnern.

So wurde Vettels Helm auf einen Sockel gestellt, auf dem neben dem fett gedruckten Spielresultat der in England mittlerweile geflügelte Ausdruck „It‘s coming home“ zu lesen war. Vettels Kollegen verzierten den sonderangefertigten Helm-Ständer mit drei England-Fahnen. Dabei wurde bereits viel gekichert und gelacht, wie ein Video auf dem Instagram-Account des Rennstalls beweist. Alles war angerichtet für die Reaktion des Deutschen.

Formel 1: Fußball-Fan Vettel hat „das Spiel nicht sehr genossen“ - doch er sieht einen positiven Aspekt

Vettel blieb jedoch cool, als er das „Kunstwerk“ im Fahrerlager von Spielberg unter dem Gelächter seines Teams bemerkte – und ließ sich zu einer neckischen Aktion hinreißen. Er griff sich grinsend eines der Fähnchen, schwenkte es zunächst, um es dann mit Schwung „ausversehen“ auf den Boden fallen zu lassen. Der Hesse hob diese jedoch kurz darauf auf und lächelte die Situation weg.

Auch auf der Pressekonferenz vor dem Großen Preis von Österreich am Sonntag wurde Vettel auf die Partie angesprochen. „Ich habe das Spiel nicht sehr genossen. Trotzdem war es für etwas gut, weil viele Leute um mich herum glücklich waren“, meinte der Sportsmann, der am Samstag 34 Jahre alt wird. Nach seinem verkorksten letzten Jahr bei Ferrari kennt der ehemalige Serien-Weltmeister die Situation nach sportlichen Rückschlägen und kann sich wohl gut in die DFB-Kicker nach deren EM-Aus hineinversetzen. (ajr)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Formel 1 live im TV und im Stream – so sehen Sie den Großen Preis von Russland gratis
Formel 1
Formel 1 live im TV und im Stream – so sehen Sie den Großen Preis von Russland gratis
Formel 1 live im TV und im Stream – so sehen Sie den Großen Preis von Russland gratis
Formel 1 bald auf Netflix? Bosse senden widersprüchliche Signale
Formel 1
Formel 1 bald auf Netflix? Bosse senden widersprüchliche Signale
Formel 1 bald auf Netflix? Bosse senden widersprüchliche Signale
Formel 1: Krach bei Aston Martin? Neuer Chef ist da - Vettel hat schlechte Erinnerungen
Formel 1
Formel 1: Krach bei Aston Martin? Neuer Chef ist da - Vettel hat schlechte Erinnerungen
Formel 1: Krach bei Aston Martin? Neuer Chef ist da - Vettel hat schlechte Erinnerungen
Schlaglichter zum Bahrain International Circuit
Formel 1
Schlaglichter zum Bahrain International Circuit
Schlaglichter zum Bahrain International Circuit

Kommentare