„Das war sehr anstrengend“

Sebastian Vettel startet Projekt mit seinen Töchtern - „Aber dann war ich alleine“

Sebastian Vettel: Der Formel-1-Weltmeister, hier zusammen mit Model Charlott Cordes, sprach in Wien über das Thema Nachhaltigkeit.
+
Sebastian Vettel: Der Formel-1-Weltmeister, hier zusammen mit Model Charlott Cordes, sprach in Wien über das Thema Nachhaltigkeit.

Sebastian Vettel hat in der Formel 1 eine Vorbild-Funktion. Auch privat geht der Familienvater bei gesellschaftspolitischen Themen voran.

Wien - Neue Saison, altes Leid: Es will bei Sebastian Vettel nicht mehr funktionieren. Auch im Aston Martin kann der viermalige Formel-1-Weltmeister nicht das zeigen, was er eigentlich am besten kann: Schnelligkeit. Zumindest noch nicht. Der Saisonstart in Bahrain ging für Vettel daneben, er wurde nur Fünfzehnter.

Aber das Formel-1-Jahr hat ja gerade erst begonnen und somit bleiben Vettel noch viele Rennen, um die gewünschten Punkte zu holen. Der Hesse, der mittlerweile in der Schweiz lebt, ist für seine Professionalität bekannt - sicher tut er alles dafür, um schon bald bessere Leistungen abzuliefern.

Sebastian Vettel: Formel-1-Pilot setzt sich für Umweltschutz ein

Ein elementarer Baustein ist dabei auch die körperliche Verfassung. „Das Thema Landwirtschaft interessiert mich. Draufgekommen bin ich als Sportler über die Ernährung und die Frage, was muss man essen, damit man fitter wird. Was kann man denn machen, um sich gesünder zu ernähren, um letzten Endes mehr Leistung aus seinem Körper rauszuquetschen“, verriet Vettel nun in Wien bei der Vorstellung der Initiative „BioBienenApfel“ zur Schaffung von Bienen-Lebensraum.

Vettel ist einer der Botschafter des Projektes - und gab noch weitere Einblicke in seinen landwirtschaftlichen Erfahrungsschatz, den er sich während des ersten Corona-Lockdowns 2020 angelegt hatte: Er erzählte davon, dass er im vergangenen Jahr aus der Praxis auf einem Bio-Bauernhof viel mitgenommen habe. „Es war auf jeden Fall sehr interessant“, so Vettel.

Sebastian Vettel: Formel-1-Weltmeister startet Projekt mit seinen Töchtern - Plötzlich steht er alleine da

Der 33-Jährige hat auch ein eigenes kleines Abenteuer gestartet: Ein XXL-Blumenherz. „Da ich mich mit einem kleinen Herz nicht zufrieden geben wollte, habe ich das Herz ein bisschen größer abgesteckt“, erzählte Vettel bei der Veranstaltung lachend. Und lieferte dann sogar noch einen Einblick in sein Privatleben: „Die Mädels waren anfangs dabei, aber dann war ich alleine mit dem Spaten, das war sehr anstrengend.“

Vettel hat zwei Töchter und einen Sohn - und bemüht sich nicht nur mit dem großen Blumenherz darum, ein gutes Vorbild zu sein. Der Formel-1-Pilot ist auch im Fahrerlager bekannt dafür, bei Themen wie Umweltschutz und dem Kampf gegen Rassismus voranzugehen. (akl/dpa)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sebastian Vettel verkauft in 72 Stunden acht Traumautos! Abrechnung mit Ferrari?
Sebastian Vettel verkauft in 72 Stunden acht Traumautos! Abrechnung mit Ferrari?
Welche Formel-1-Rennen laufen im Free-TV? Alle Sendetermine und Sender im Überblick
Welche Formel-1-Rennen laufen im Free-TV? Alle Sendetermine und Sender im Überblick
Verstappen über Red Bull, Hamilton und seine Führerschein-Prüfung: „Kann mich noch erinnern, dass ich ...“
Verstappen über Red Bull, Hamilton und seine Führerschein-Prüfung: „Kann mich noch erinnern, dass ich ...“
Formel 1: Erstes Rennen heute live im Free-TV - Infos zur Übertragung des Grand Prix in Imola
Formel 1: Erstes Rennen heute live im Free-TV - Infos zur Übertragung des Grand Prix in Imola

Kommentare