Stuck: Für Vettel kommt die Pause recht

+
Striezel Stuck kommentiert die Formel 1 in der tz

München - tz-Kolumnist Striezel Stuck findet, dass die dreiwöchige Sommerpause in der Fomel 1 für Weltmeister Sebastian Vettel gerade recht kommt. Eine Sache gefällt ihm nicht.

Ist Ihnen schon mal was bei Jenson Button aufgefallen? Australien 2010, Schanghai 2010, Montreal dieses Jahr und am Sonntag der GP von Ungarn haben alle zwei Dinge gemein. Erstens: Es herrschten Mix-Bedingungen, das heißt, es regnete, dann trocknete es wieder ab. Es war extrem schwierig für die Piloten, zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Reifen zu wählen, und keine Fehler zu machen.

Benzin im Blut: Die Stucks

Bilder

Zweitens: Alle diese Rennen gewann Jenson Button. Sein erstes Rennen überhaupt im Honda 2006 in Ungarn hatte er bei genau denselben Bedingungen gewonnen, die am Sonntag am Hungaroring herrschten. Das kann kein Zufall sein.

Was ich sagen will: Immer, wenn es unkalkulierbar wird und der Fahrer souverän bleiben und kühlen Kopf bewahren muss, immer wenn es aufs pure Fahren ankommt, gewinnt Jenson Button. Das ist ziemlich offensichtlich, und es zeigt seine Klasse. Er machte einfach die wenigsten Fehler am Sonntag und hatte auch noch für diese Bedingungen das beste Auto. McLaren ist richtig an Red Bull rangekommen, Ferrari ebenso, jetzt muss Red Bull sich wieder was einfallen lassen.

Ich glaube, auch für Sebastian Vettel kommt die dreiwöchige Sommerpause gerade recht. Er fuhr zwar ein tolles Rennen, aber er kam mir doch ein wenig gestresster vor als sonst.

Was mir nicht gefällt: Mit welcher Selbstverständlichkeit die Piloten von heute die Auslaufzonen nutzen. Ein Verbremser, ein Fastdreher? Macht doch nix, sagen sie sich und fahren munter in die Wiese. Da müsste die FIA einschreiten und die Piloten einfach zu mehr Disziplin zwingen.

Striezel Stuck

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Niki Lauda: Zwischenfälle bei Trauerfeier am Sarg sorgten für Entsetzen - Todestag am 20. Mai
Niki Lauda: Zwischenfälle bei Trauerfeier am Sarg sorgten für Entsetzen - Todestag am 20. Mai
Formel-1-Comeback? Ex-Weltmeister Fernando Alonso äußert sich - Berater: „Fernando ist motiviert“
Formel-1-Comeback? Ex-Weltmeister Fernando Alonso äußert sich - Berater: „Fernando ist motiviert“
Sebastian Vettel: Formel-1-Aus bei Ferrari - gehen dem Weltmeister die Optionen aus?
Sebastian Vettel: Formel-1-Aus bei Ferrari - gehen dem Weltmeister die Optionen aus?
Michael Schumacher: Foto von Formel-1-Legende veröffentlicht - „Haben ihn getroffen, er ...“
Michael Schumacher: Foto von Formel-1-Legende veröffentlicht - „Haben ihn getroffen, er ...“

Kommentare