Friedrich gewinnt deutsches Duell gegen Frings

+
Torsten Frings am Boden: Das Duell der beiden ehemaligen deutschen Fußball-Nationalspieler entschied Arne Friedrich für sich

Toronto - Duell der beiden ehemaligen deutschen Fußball-Nationalspieler: Arne Friedrich feierte seinen ersten Sieg in der MLS, während Torsten Frings das sechste Saisonspiel mit seinem Toronto FC verlor.

Friedrich setzte sich am Samstag (Ortszeit) in der Major League Soccer (MLS) mit Chicago Fire vor 19.255 Zuschauern bei Frings' kanadischem Club mit 3:2 durch. „Wir kassieren zu einfache Gegentore“, schimpfte der 35-jährige Frings.

Bei der Kritik nahm sich der ehemalige Bremer nicht aus. In seiner ersten Partie nach auskurierter Oberschenkelverletzung spielte Frings gleich zu Beginn unbedrängt vor dem eigenen Strafraum einen Fehlpass, den Dominic Oduro nach 25 Sekunden zum 0:1 nutzte. „Das war ein schlechter Start - mein Ding“, so Frings.

Vor der Partie hatte der 79-malige Nationalspieler noch davon gesprochen, dass das Match „die vielleicht letzte Chance ist, die Playoffs zu erreichen“. Nach der sechsten Niederlage im sechsten Spiel meinte Frings: „Wir brauchen derzeit nicht über die Playoffs zu reden, für uns geht es erstmal nur um Punkte.“

Alle Weltfußballer seit 1982

Alle Weltfußballer seit 1982

2013: Cristiano Ronaldo (Portugal) © AFP
2012 Lionel Messi (Argentinien)
2012 Lionel Messi (Argentinien) © AP
2011 Lionel Messi (Argentinien)
2011 Lionel Messi (Argentinien) © dpa
2010 Lionel Messi (Argentinien)
2010 Lionel Messi (Argentinien) © Getty
2009 Lionel Messi (Argentinien) © Getty
2008 Cristiano Ronaldo (Portugal) © Getty
2007 Kaka (Brasilien) © Getty
2006 Fabio Cannavaro (Italien) © Getty
2005 Ronaldinho (Brasilien) © Getty
2004 Ronaldinho (Brasilien) © Getty
2003 Ronaldo (Brasilien) © Getty
2002 Zinedine Zidane (Frankreich) © Getty
2001 Luis Figo (Portugal) © Getty
2000 Zinedine Zidane (Frankreich) © Getty
1999 Rivaldo (Brasilien) © Getty
1998 Zinedine Zidane (Frankreich) © Getty
1997 Ronaldo (Brasilien) © Getty
1996 Ronaldo (Braslien) © Getty
1995 George Weah (Liberia) © Getty
1994 Romario (Brasilien) © Getty
1993 Roberto Baggio (Italien) © Getty
1992 Marco van Basten (Niederlande) © Getty
1991 Lothar Matthäus (Deutschland) © Getty
1990 Lothar Matthäus (Deutschland) © Getty
1989 Ruud Gullit (Niederlande) © Getty
1988 Marco van Basten (Niederlande) © Getty
1987 Ruud Gullit (Niederlande) © Getty
1986 Michel Platini (Frankreich) © Getty
1985 Michel Platini (Frankreich) © Getty
1984 Diego Maradona (Argentinien) © Getty
1983 Zico (Brasilien) © Getty
1982 Paolo Rossi (Italien) © Getty

Nach dem frühen Rückstand beorderte Toronto-Trainer Aron Winter seinen deutschen Star aus der zentralen Defensive ins Mittelfeld, wo Frings umgehend das Kommando übernahm. Reggie Lambe drehte mit zwei Treffern in der 36. und 40. Minute die Partie. Der Jubel unter den TFC-Fans war noch nicht vergangen, als Chicago durch Gonzalo Segares nur 30 Sekunden nach dem 2:1 wieder zum Ausgleich kam.

Als Arne Friedrich in der 58. Minute vor dem eigenen Strafraum einen Pass abfing, kam der Ball über zwei Stationen zu Patrick Nyarko, der TFC-Schlussmann Milos Kocic umspielte und zum 3:2-Sieg traf. Chicago verbesserte sich auf Platz vier in der Eastern Conference, Toronto bleibt als einziges MLS-Team punktlos.

dpa

Auch interessant

Kommentare