U21-Europameisterschaft

Beck: "Dieses Tor wird besonderen Platz einnehmen"

+
Der Deutsche Torschütze Andreas Beck (l) feiert seinen Treffer zum 1:0 mit seinem Teamkollegen Sebastian Boenisch (r).

Helsingborg - Stolz über die Auszeichnung für den “Spieler des Spiels“ und mit einem strahlenden Lächeln kam Matchwinner Andreas Beck aus dem Kabinengang.

Mit seinem Tor in der 48. Minute hatte der Rechtsverteidiger Deutschlands Fußball-Junioren ins erste Finale einer U 21- EM seit 27 Jahren geschossen. “Das ist ein unbeschreibliches Gefühl. Ich habe ja bislang nicht so viele Tore in meiner Karriere geschossen. Dieses wird einen ganz besonderen Platz in meinem Leben einnehmen“, sagte der Rechtsverteidiger aus Hoffenheim , der in seinem 26. U-21-Länderspiel erst den zweiten Treffer erzielte. In der Bundesliga traf er zuletzt für den VfB Stuttgart vor 21 Monaten - sein einziges Tor in der ersten Liga.

Die Szene kurz nach der Pause, als die deutsche Mannschaft sich gerade von den vielen Torchancen der Italiener erholt hatte, beschrieb der Hoffenheimer wie folgt: “In so einem Moment dribbelt man einfach drauf zu. Mich hat niemand angegriffen, da sah ich das Tor und habe einfach mal abgezogen“, sagte der Verteidiger. Der Ball landete als Aufsetzer im langen Eck, für Torhüter Andrea Consigli kam jede Reaktion zu spät. Das 1:0 gegen Italien war perfekt.

Dabei hatten Beck und seine Abwehrkollegen in der ersten Halbzeit alle Hände voll zu tun gegen die quirligen und gefährlichen Angreifer der Squadra Azzurra. Bei den Standardsituationen geriet die Mannschaft immer wieder in Gefahr und konnte sich in diesen Szenen bei Torhüter Manuel Neuer bedanken, der das Team im Spiel hielt. “Da müssen wir uns was einfallen lassen. Wir dürfen einfach nicht so viele Standards zulassen“, meinte der “Mann des Tages“. Ansonsten sei die Defensive ja genau das, was das Team stark mache.

Dass man nach der Pause plötzlich besser ins Spiel gefunden habe, lag auch an der Halbzeitansprache von Trainer Horst Hrubesch, befand Beck. “Wir sind mit breiter Brust aus der Halbzeit gekommen. Da hatte der Trainer die richtigen Worte gefunden“.

Mit dem Einzug ins Finale hat der 22-Jährige sich und seinem Team einen Traum erfüllt. “Wir sind alle fokussiert auf diesen EM -Titel. Dieses Bewusstsein reicht schon aus, um durch so ein Turnier getragen werden zu können“, meinte Beck. “Wir wollen Gewinner sein und jetzt den großen Coup landen“.

Von Morten Ritter, dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Copa America: Fan mit Riesen-Dekolleté lässt tief blicken - hier fällt fast was raus
Copa America: Fan mit Riesen-Dekolleté lässt tief blicken - hier fällt fast was raus
Zwangsabstieg: Ex-Klub von Bayern-Knipser Luca Toni in die vierte Liga verbannt
Zwangsabstieg: Ex-Klub von Bayern-Knipser Luca Toni in die vierte Liga verbannt
Trotz der Deals von Hazard, Jovic und Mendy: Macht Real Madrid jetzt Platz für Pogba?
Trotz der Deals von Hazard, Jovic und Mendy: Macht Real Madrid jetzt Platz für Pogba?

Kommentare