Edinson Cavani bleibt

55 Millionen! Neapel lehnt Mega-Angebot ab

+
Edinson Cavani

Rom - Der SSC Neapel hat nach Angaben des Präsidenten ein Angebot über 55 Millionen Euro für seinen uruguayischen Stürmer-Star Edinson Cavani abgelehnt.

Dies berichtete Neapels Präsident Aurelio De Laurentiis in einem Interview mit der Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport, ohne den Namen des Interessenten zu nennen. „Cavani ist ein Kämpfer, der die Werte des SSC Neapel bestens verkörpert“, sagte De Laurentiis, der mindestens 63 Millionen Euro fordert. Cavani liegt mit 13 Toren auf dem zweiten Platz der Torjägerliste in Italien.

sid

"Grätsche ich meine Frau um?" Die Sprüche der Bundesliga-Hinrunde

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Löw-Marke schon eingestellt: Bundestrainer Hansi Flick auf Rekordjagd
Fußball
Löw-Marke schon eingestellt: Bundestrainer Hansi Flick auf Rekordjagd
Löw-Marke schon eingestellt: Bundestrainer Hansi Flick auf Rekordjagd
Das bringt die Woche: Europapokal, WM-Quali, Bundesliga
Fußball
Das bringt die Woche: Europapokal, WM-Quali, Bundesliga
Das bringt die Woche: Europapokal, WM-Quali, Bundesliga
Neuer fällt gegen Rumänien aus: ter Stegen ersetzt ihn - sein letztes DFB-Spiel war dunkle Stunde von Löw
Fußball
Neuer fällt gegen Rumänien aus: ter Stegen ersetzt ihn - sein letztes DFB-Spiel war dunkle Stunde von Löw
Neuer fällt gegen Rumänien aus: ter Stegen ersetzt ihn - sein letztes DFB-Spiel war dunkle Stunde von Löw

Kommentare