Deutschland holt vierten Champions-League-Platz zurück

+
Leverkusens Stefan Kiessling (li) und Papa Gueye vom FC Metalist Charkow.

Leverkusen - Die Fußball-Bundesliga hat nach elf Jahren den vierten Startplatz in der Champions League zurückerobert.

Nach dem 2:0 (0:0) von Bayer Leverkusen im Zwischenrunden-Rückspiel der Europa League gegen Metalist Charkow ist Deutschland der dritte Platz hinter England und Spanien nicht mehr zu nehmen.

Selbst wenn die italienischen Klubs alle ihre Europacup-Spiele in dieser Saison noch gewinnen sollten, hätte die Serie A keine Chance mehr, in der UEFA-Fünf-Jahres-Wertung an der Bundesliga vorbeizuziehen.

Auf die kommende Spielzeit hat dies aber noch keine Auswirkungen. Ab der Saison 2012/13 darf Deutschland dann aber wieder vier Champions-League-Teilnehmer (3 Direktstarter + 1 Qualifikant) stellen. Das war letztmals in der Saison 2001/2002 der Fall.

SID

Auch interessant

Kommentare