1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Fußball

Eurosport verkauft Bundesliga-Rechte - DAZN soll übertragen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Streamingdienst DAZN hat die TV-Rechte an der Bundesliga übernommen. Foto: Jan Woitas
Der Streamingdienst DAZN hat die TV-Rechte an der Bundesliga übernommen. Foto: Jan Woitas © Jan Woitas

Der Sender Eurosport hat einem Medienbericht zufolge die TV-Rechte für die Bundesliga verkauft. Das wurde der Deutschen Presse-Agentur aus Verhandlungskreisen bestätigt.

Update vom 18. Juli 2019, 15.20 Uhr: Es ist offiziell: DAZN hat die Bundesliga-Rechte für die kommende Saison erworben. Allerdings gibt es eine weitere Änderung, die vielen Abonnenten des Online-Streamingdienstes nicht gefallen wird.

Update vom 18. Juli 2019, 10.30 Uhr: Die Bundesliga läuft wohl ab der kommenden Saison nicht mehr bei Eurosport, sondern beim Online-Streamingdienst DAZN. Wir haben alle Infos zum TV-Hammer für Sie zusammengefasst.

Eurosport verkauft Bundesliga-Rechte - DAZN soll übertragen

Berlin - Der Sender Eurosport hat nach Informationen der «Bild»-Zeitung die TV-Rechte für die Bundesliga verkauft. Das wurde der Deutschen Presse-Agentur aus Verhandlungskreisen bestätigt.

Demnach soll sich der Streamingdienst DAZN die Rechte gesichert haben und von der neuen Saison an mehrere Spiele live zeigen. Susanne Aigner-Drews, die Geschäftsführerin des Mutterkonzerns Discovery Deutschland, sagte auf dpa-Anfrage: «Kein Kommentar. Ich habe das auch gerade erst gelesen.»

Eurosport zeigt seit 2017 im deutschsprachigen Raum auf seinen Bezahl-Plattformen pro Saison jeweils insgesamt 40 Spiele der Fußball-Bundesliga - 30 Partien am Freitag, jeweils fünf am Sonntag und Montag. Im Angebot waren zudem alle Relegationspartien.

DAZN und die Deutsche Fußball Liga waren für eine Stellungnahme am Mittwochabend nicht zu erreichen.

DAZN

Eurosport

Fußball-Bundesliga bei Eurosport

Auch interessant

Kommentare