Ex-Barca-Trainer lästert über Cristiano Ronaldo

+
Cristiano Ronaldo ist traurig.

Barcelona - Die spanische Spieler- und Trainerlegende Carlos Rexach hat mit Sarkasmus auf die Unmutsäußerung des portugiesichen Superstars Cristiano Ronaldo von Real Madrid reagiert.

 „Wenn Cristiano traurig ist, sollten die Menschen auf die Straße gehen und weinen“, sagte der ehemalige Profi und Trainer des FC Barcelona im spanischen Fernsehen. Ronaldo habe alles, was man sich wünschen könne: „Ronaldo kann vom Leben nicht mehr erwarten. Er ist fit, gut gebaut, hat Geld, Erfolg und ist einer der besten Spieler der Welt. Ich weiß nicht, was er noch will. Wenn einer wie er traurig ist, ist das ein Frevel."

Ronaldo hatte nach dem 3:0 der Königlichen am Sonntagabend beim FC Granada verkündet, er sei `traurig“. Laut spanischer Medien soll der Portugiese bereits mit Real-Präsident Florentino Perez gesprochen und diesen gebeten haben, ihn gehen zu lassen. Er fühle sich angeblich nicht mehr wohl im Kader. Darüber hinaus verlautete aus dem Umfeld des Superstars, Ronaldo vermisse in Madrid die angemessene Wertschätzung für seine Leistungen.

sid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlusslicht Würzburg verpasst Überraschung in Aue
Schlusslicht Würzburg verpasst Überraschung in Aue
Ticker Champions League: BVB lässt sich von Atlético auskontern, Schalke macht Schritt Richtung Achtelfinale
Ticker Champions League: BVB lässt sich von Atlético auskontern, Schalke macht Schritt Richtung Achtelfinale
Großkreutz-Wechsel zum Sechstligisten perfekt
Großkreutz-Wechsel zum Sechstligisten perfekt
Genugtuung? Löw spricht nach magischer Nacht zu seinen Kritikern 
Genugtuung? Löw spricht nach magischer Nacht zu seinen Kritikern 

Kommentare