6,37 Milliarden Dollar

FIFA verkündet Umsatzrekord auf Transfermarkt

+
PSG-Star Neymar ist der teuerste Transfer der Welt. Foto: Thibault Camus

Zürich (dpa) - Auf dem internationalen Transfermarkt ist von den Fußballclubs im Vorjahr 2017 die Rekordsumme von 6,37 Milliarden US-Dollar (5,14 Milliarden Euro) umgesetzt worden. Das gab der Weltverband FIFA in seinem Global Transfer Market Report bekannt.

Im Vergleich zum Jahr 2016 sei dies eine Steigerung um 32,7 Prozent gewesen. Die Rekordsumme ergebe sich aus 15 624 Transfers weltweit, beteiligt daran waren 13 415 Fußballspieler. Fast in die Hälfte der Transaktionen (47,4 Prozent) seien Clubs aus Europa involviert gewesen.

Englische Clubs haben im Vorjahr insgesamt gut 1,6 Milliarden Dollar (1,29 Milliarden Euro) für Spielerkäufe ausgegeben. Französische Vereine liegen in diesem Ranking mit 860 Millionen Dollar (694 Millionen Euro) auf Platz zwei, vor Spanien (589 Millionen Euro) und Deutschland (583 Millionen Euro).

FIFA-Report zum int. Transfermarkt

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Yannick Nonnweiler: Plötzliche Sprachprobleme - Dramatische Details zum Tod des Ex-Junioren-Fußballers
Yannick Nonnweiler: Plötzliche Sprachprobleme - Dramatische Details zum Tod des Ex-Junioren-Fußballers
Fußball
Gjasula & Co.: Auf diese 18 Akteure sollte man achten
Gjasula & Co.: Auf diese 18 Akteure sollte man achten
UEFA Supercup: Pechvogel Adrián wird zum Helden im Elfmeterschießen 
UEFA Supercup: Pechvogel Adrián wird zum Helden im Elfmeterschießen 
Fußball
Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party
Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party

Kommentare