Tote bei Krawallen in Argentinien

Buenos Aires - Bei Krawallen zwischen Fußballfans nach einem Erstligaspiel in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires sind zwei Menschen getötet und mindestens vier weitere verletzt worden.

Anhänger der Clubs Huracán und Arsenal seien bereits während der Halbzeit aufeinander losgegangen, teilten die Behörden am Montag weiter mit. Nach dem 3:0-Sieg von Huracán sei es dann am Sonntag auch außerhalb des Stadions zu Straßenschlachten zwischen Hooligans gekommen.

Auch vor dem Krankenhaus, in dem die Verletzten behandelt wurden, hätten sich die verfeindeten Lager angegriffen, sagte die Direktorin Angela Toscano. Die beiden Todesopfer hätten Schusswunden aufgewiesen. Fans hätten auch ein Auto in Brand gesetzt, mit dem ein Verletzter ins Krankenhaus gebracht werden sollte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Nach dem Arsenal-Testspiel: Was lief da in der Bayern-Kabine mit Mesut Özil?
Nach dem Arsenal-Testspiel: Was lief da in der Bayern-Kabine mit Mesut Özil?
Lass‘ das mal die Mama machen: Nächste Flitzer-Attacke - Vorbild war die berühmte Schwiegertochter
Lass‘ das mal die Mama machen: Nächste Flitzer-Attacke - Vorbild war die berühmte Schwiegertochter

Kommentare