Anhörung beantragt

Mourinho wehrt sich gegen englischen Verband

+
Jose Mourinho wehrt sich gegen eine Anklage des englischen Fußball-Verbandes.

London - Er hatte eine Schiedsrichter-Leistung sarkastisch als „fantastisch“ bezeichnet. Gegen eine Anklage des englischen Fußball-Verbands wegen ungebührlichen Verhaltens wehrt sich Jose Mourinho nun.

Jose Mourinho wehrt sich gegen eine Anklage durch den englischen Fußball-Verband wegen ungebührlichen Verhaltens. Der Startrainer des FC Chelsea beantragte eine nicht-persönliche Anhörung, teilte die FA am Montag mit. Mourinho hatte nach dem 2:1-Sieg in der Premier League gegen den AFC Sunderland vor anderthalb Wochen die Leistung des Schiedsrichters Mike Dean sarkastisch als „unglaublich“ und „fantastisch“ bezeichnet.

Sein Assistent Rui Faria hatte zwei Fälle von Fehlverhalten zugegeben. Er war schon während der Partie vom Unparteiischen wegen zu heftigen Reklamierens nach einer Elfmeterentscheidung gegen Chelsea auf die Tribüne geschickt worden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

"Unter aller Sau": Mainz 05 geht mit 0:5 gegen Leipzig unter
"Unter aller Sau": Mainz 05 geht mit 0:5 gegen Leipzig unter
"Kann so nicht weitergehen": Rösler genervt von Remis'
"Kann so nicht weitergehen": Rösler genervt von Remis'
Hertha-Manager: Zu früh für Spekulationen um Götze-Transfer
Hertha-Manager: Zu früh für Spekulationen um Götze-Transfer
Darüber spricht die Liga: Favre-Debatte und Schalke-Krise
Darüber spricht die Liga: Favre-Debatte und Schalke-Krise

Kommentare