1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Fußball

Kevin Kuranyi soll in Moskau bleiben

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Dynamo Moskau plant weiter mit Kevin Kuranyi. © dpa

Moskau - Der russische Fußball-Erstligist Dynamo Moskau plant weiter mit Kevin Kuranyi und hat einem möglichen Wechsel des Ex-Schalkers eine Absage erteilt.

 “Ein Transfer ist keine Frage“, teilte Dynamo-Präsident Juri Issajew am Samstag auf der Internetseite des Vereins mit. Zuvor hatten Medien berichtet, Kuranyi könnte bei Dynamo zum Verkauf stehen. Der in Moskau sehr populäre Ex- Nationalspieler besitzt beim Hauptstadt-Club einen Vertrag bis 2013.

Die bizarren Rituale der Fußballstars

Für Dynamos bisherigen Liga-Konkurrenten Saturn Ramenskoje begann das neue Jahr mit einem Schock: Wegen finanzieller Schwierigkeiten erklärte der Verein vor der im Frühjahr beginnenden Saison seinen sofortigen Rückzug aus dem Profi-Fußball. Noch vor zwei Jahren trainierte der deutsche Coach Jürgen Röber den Moskauer Vorort-Club.

dpa

Auch interessant

Kommentare