Kniefall vor Beckham: Donovan als Leisetreter

+
Der Streit zwischen Superstar David Beckham (r.) und Teamkollege und Ex-Bayer Landon Donovan (u.) ist offiziell beigelegt.

Los Angeles - Der Majestätsbeleidigung folgte der Kniefall. Landon Donovan hat am Vortag der Veröffentlichung seines Buches "The Beckham Experiment" seine Kritik an Fußball-Ikone David Beckham zurückgenommen.

Pünktlich zur Rückkehr von "Becks" nach Los Angeles wurde Donovan vom Lautsprecher zum Leisetreter. "Es gibt viele Sachen, die ich bedaure. Zum Beispiel den Weg, den ich gegangen bin und auch einige Dinge, die ich gesagt habe", entschuldigte sich Donovan. Von sofort an nimmt der amerikanische Nationalspieler bei Los Angeles Galaxy wieder die Kronprinzenrolle hinter "King" Beckham ein, dem er in seinem am Dienstag erschienen Buch mangelnden Teamgeist vorgeworfen hat.

Der verbal attackierte Engländer zeigte sich nach einem Gespräch zum Frieden bereit. "Die Geschichte ist vorbei. Wir haben uns beide unterhalten und auch mit Trainer Bruce Arena gesprochen. Worüber, das bleibt unter uns", betonte Beckham, der Donovan nach dessen Äußerungen zunächst als "unprofessionell" bezeichnet hatte. "Für mich ist das kein Fiasko. Ich wusste, was ich getan habe. Ich war einfach nicht der Schlauste in diesem Moment", meinte Donovan demütig.

Bei den Fans hat der Beckham-Abstecher nach Italien aber offenbar tiefere Spuren hinterlassen. "Die Teenager und die Fußball-Mamis werden ihn weiterhin lieben. Für uns echte Fans hingegen ist er der Judas", sagte Matt Simanski vom Galaxy-Fanklub "Riot Squad". "Donovans Kommentare waren genau richtig. Beckham hat uns verkauft. Für uns ist er gestorben."

Beckham stand nach dem sechsmonatigen Italien-Intermezzo beim AC Mailand bei seinem Arbeitsantritt in Kalifornien gleich wieder im medialen Mittelpunkt. Umringt von mehreren Dutzend Kamera-Teams betrat er den Rasen des Trainingsplatzes in Carson , präsentierte sich mit Kurzhaarfrisur und ließ in seinem weißen, ärmellosen Shirt auch optisch die Muskeln spielen.

Über seine sportliche Zukunft machte er höchst unterschiedliche Aussagen. "Ich habe vor, meinen Vertrag hier bis zum Laufende 2011 zu erfüllen und vielleicht sogar darüber hinaus. Ich habe immer gesagt, - selbst bei meinem Wechsel nach Mailand - dass ich Galaxy und der MLS gegenüber verpflichtet bin. Und daran hat sich nichts geändert", betonte der Engländer.

Beckham machte jedoch auch klar, dass er nach wie vor daran denke, im Januar zum AC Mailand oder einem anderen europäischen Club zurückzukehren, um sich so bei Englands Nationaltrainer Fabio Capello für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika zu empfehlen. Der BBC sagte er indes, dass auch eine Rückkehr nach England möglich sei. "Als ich ging, war mein Herz bei Manchester. Ich konnte mir nicht vorstellen, gegen United zu spielen. Heute würde ich es nicht mehr ausschließen."

In den USA betonte Beckham er wolle seine Karriere in Los Angeles beenden. "Meine Familie ist happy hier, den Kindern gefällts. Es wird immer Spekulationen geben, ob wir nach England oder Europa zurückkehren. Aber ich kann nicht oft genug betonen, wie glücklich wir hier sind", sagte er.

Nach dem schnellen Ende der atmosphärischen Störungen müssen er und Donovan sich ebenso fix auf dem Rasen einig werden - bereits am Donnerstag gastiert Galaxy bei Schlusslicht Red Bulls New York. "Es war großartig, mit ihm auf dem Platz zu stehen. Das hat Spaß gemacht. Es ist schön, ihn wieder zu haben", sagte Donovan nach der ersten Trainingseinheit.

Mit ihrem Superstar wollen die Kalifornier nicht nur in der Tabelle von Rang fünf der Western Conference klettern. Auch in Sachen Fan-Zuspruch gibt es Handlungsbedarf. Erstmals seit 2002 ist der Glamour-Club nicht an erster Stelle der Zuschauertabelle. Im Vergleich zum Vorjahr kamen bislang rund 7000 Fans weniger zu den Spielen.

Von Heiko Oldörp, dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Zwei Duseltreffer und ein Joker-Tor in Unterzahl - Deutschland rettet sich gegen Estland
Zwei Duseltreffer und ein Joker-Tor in Unterzahl - Deutschland rettet sich gegen Estland
Familien-Vater: Bastian Schweinsteiger verkündet Baby-News - und verrät das Geschlecht
Familien-Vater: Bastian Schweinsteiger verkündet Baby-News - und verrät das Geschlecht
Fußball
Löws Notelf verblüfft und bricht ein: 2:2 gegen Argentinien
Löws Notelf verblüfft und bricht ein: 2:2 gegen Argentinien

Kommentare