Marin sauer über Reservisten-Rolle in DFB-Elf

+
Marko Marin ist verärgert: Beim Spiel gegen Argentinien kam er nicht zum Einsatz.

Bremen - Werder Bremens Nationalspieler Marko Marin ist unzufrieden mit seiner Reservisten-Rolle in der DFB-Elf. Auch sein Teamkollege Aaron Hunt war verärgert.

Nach seiner Rückkehr nach Bremen vom Fußball-Testspiel am Mittwoch gegen Argentinien (0:1) beschwerte sich der 20-Jährige über seine erneute Nicht-Berücksichtigung in der Nationalelf. Auch Teamkollege Aaron Hunt war verärgert. “Das ist kein schönes Gefühl. Ich verstehe nicht, wieso ich keine Chance mehr bekomme“, sagte Marin der “Kreiszeitung Syke“ (Freitag).

Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten

Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten

Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Uwe Seeler, Debüt am 16.10.1954 mit 17 Jahren und 11 Monaten, gegen Frankreich (1:3), insgesamt 72 Länderspiele © dpa
Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Mario Götze, Debüt am 17.11.2010 mit 18 Jahren und 5 Monaten gegen Schweden (0:0). Noch aktiv. © dpa
Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Olaf Thon am 16.12.1984 mit 18 Jahren und sieben Monaten gegen Malta (3:2), insgesamt 52 Länderspiele. © dpa
Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Lukas Podolski am 06.06.2004 mit 19 Jahren gegen Ungarn (0:2). Noch aktiv. © dpa
Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Karl-Heinz Schnellinger am 02.04.1958 mit 19 Jahren gegen die CSSR (2:3), insgesamt 47 Länderspiele. © dpa
Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Helmut Haller am 24.09.1958 mit 19 Jahren und zwei Monaten gegen Dänemark (1:1), insgesamt 33 Länderspiele. Vier Jahre zuvor gab Klaus Stürmer am 16.10.1954 mit 19 Jahren und zwei Monaten sein Debüt gegen Frankreich (1:3), insgesamt zwei Länderspiele - hier die WM-Elf von 1954 aus dem gleichen Jahr. © dpa
Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Lothar Matthäus am 14.06.1980 mit 19 Jahren und zwei Monaten gegen die Niederlande (3:2), insgesamt 150 Länderspiele © dpa
Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Marko Marin am 27.05.2008 mit 19 Jahren und zwei Monaten gegen Weißrussland (2:2), noch aktiv. © dpa
Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Ludwig Kögl am 15.06.1985 mit 19 Jahren und drei Monaten gegen Mexiko (0:2), insgesamt zwei Länderspiele (Kögl ist hier bei einem Altstars-Spiel zwischen dem FC Bayern und Real Madrid zu sehen). © dpa
Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Bernd Schuster, Debüt am 22.05.1979 mit 19 Jahren und fünf Monaten gegen Irland (3:1), insgesamt 21 Länderspiele. © dpa
Teenager in der DFB-Elf: Die jüngsten Debütanten
Karlheinz Förster, Debüt am 05.04.1978 mit 19 Jahren und acht Monaten gegen Brasilien (0:1), insgesamt 81 Länderspiele. © dpa

Gegen Argentinien war Marin zwar im Kader, kam aber wie schon in den vier vorherigen Spielen der DFB-Elf nicht zum Einsatz. “Dabei habe ich im letzten halben Jahr bei Werder wirklich gute Leistungen gezeigt“, sagte Marin. Er bemängelte auch in Richtung von Bundestrainer Joachim Löw: “Der Trainer hat nicht mit mir gesprochen.“ Hunt fand ebenfalls deutliche Worte dafür, 90 Minuten lang auf der Bank gesessen zu haben: “Ich bin schon sehr enttäuscht, dass ich nicht gespielt habe.“

Zweifel an einer WM-Teilnahme hat zumindest Marin aber nicht. “Normalerweise müsste ich in Südafrika dabei sein“, sagte der ehemalige Gladbacher, der spätestens zu Weltmeisterschaft Einsätze forderte: “Ich will spielen.“

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sushistäbchen? Schweinsteiger überrascht van Gaal mit ungewöhnlichem Geschenk
Fußball
Sushistäbchen? Schweinsteiger überrascht van Gaal mit ungewöhnlichem Geschenk
Sushistäbchen? Schweinsteiger überrascht van Gaal mit ungewöhnlichem Geschenk
Deutsche könnten Löw-Rücktritt nicht verstehen
Fußball
Deutsche könnten Löw-Rücktritt nicht verstehen
Deutsche könnten Löw-Rücktritt nicht verstehen
Bayern-Star Thomas Müller feiert Neuer-Vertrag und foppt Leroy Sané
Fußball
Bayern-Star Thomas Müller feiert Neuer-Vertrag und foppt Leroy Sané
Bayern-Star Thomas Müller feiert Neuer-Vertrag und foppt Leroy Sané
DFB-PK mit Jogi Löw: Bei einer Frage muss der Bundestrainer laut lachen - „Das glaube ich nicht“
Fußball
DFB-PK mit Jogi Löw: Bei einer Frage muss der Bundestrainer laut lachen - „Das glaube ich nicht“
DFB-PK mit Jogi Löw: Bei einer Frage muss der Bundestrainer laut lachen - „Das glaube ich nicht“

Kommentare