Die Stimmen zum CL-Auftakt

FC Bayern besiegt Belgrad - Doch ein Detail ärgert die Verantwortlichen

+
Der CL-Auftakt des FC Bayern ist geglückt - an der Chancenverwertung muss indes aber noch nicht gearbeitet werden. Die Stimmen zum Spiel.

Der FC Bayern schlägt Roter Stern Belgrad verdient mit 3:0 - hadert allerdings mit der Chancenverwertung. Die Stimmen zur Partie im Überblick.

München - Am Ende bescherten Kingsley Coman, Robert Lewandowski und Thomas Müller den Münchner Fans einen positiven Fußballabend. Die Kovac-Elf hätte die Partie allerdings schon deutlich früher entscheiden können (das Spiel im Ticker zum Nachlesen), am Ende steht dennoch ein hochverdienter Auftaktsieg. Die Stimmen zum Spiel.

Torschütze Robert Lewandowksi über ...

... die Partie: „Ich denke, wir hatten das ganze Spiel unter Kontrolle, haben viele Chancen gehabt, aber insgesamt zu wenig Tore geschossen.“

... die Chancenverwertung: „Wir haben oft falsche Entscheidungen getroffen. Manchmal haben wir den Pass zu spät gespielt. Am Ende steht fest, dass wir nur drei Tore geschossen haben und nicht fünf oder sechs.“

FCB-Coach Niko Kovac über ... 

... seine Sicht des Spiels: „Ich glaube, dass wir heute sehr zufrieden sein können. Das erste Spiel muss man gewinnen - gerade wenn man zu Hause spielt. Wir hätten das ein oder andere Tor mehr machen können, aber am Ende sind wir natürlich zufrieden.“

... die fahrlässige Chancenverwertung: „Es fehlt dann vielleicht die letzte Konsequenz, aber für mich ist entscheidend, dass wir uns viele Chancen erspielt haben. Ich würde mir wünschen, dass wir vielleicht ein Tor mehr erzielt hätten, aber so ist es auch gut.“

... die Einwechslung von Javi Martinez: „Wir wollten Stabilität haben, wir sind der zweiten Halbzeit nicht so in die Gegenpressing-Situationen gekommen. Ich wusste, dass Javi seine Sache - wie immer - gut machen wird.“

... die Leistung von Coutinho: „Ich finde, er hat ein richtig gutes Spiel gemacht. Wenn er am Ball ist, bringt er schon andere Dimensionen in unser Spiel.“ 

... das Tor von Thomas Müller: „Ich freue mich für Thomas. Er ist ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft.“

Joker Thomas Müller über ...

... seinen Treffer zum 3:0: „Das war nicht einstudiert, aber Thiago und ich haben uns kurz abgesprochen, da er einen sehr guten Chip-Ball spielen kann.“

... seinen Einsatz als Joker: „Natürlich haben wir in der Offensive viele Optionen. Wenn ich reinkomme, versuche ich immer, Impulse zu geben. Ich habe mir ganz klar vorgenommen, vorne noch einmal für Betrieb zu sorgen.“

... über die Torwart-Diskussion beim DFB: „Es ist grundsätzlich wichtig, dass es im Fußball Debatten gibt. Wir haben mehrere klasse Leute zwischen den Pfosten. Ich glaube, in jeder guten Zeit in Deutschland gab es eine Torwart-Debatte. Ich glaube dem deutschen Fußball geht es ganz gut, wenn wir zwei Torhüter haben, die Salz in die Suppe geben.“

Präsident Uli Hoeneß über ...

... den Torwart-Streit zwischen Neuer und ter Stegen: „Wir werden uns das in Zukunft nicht mehr gefallen lassen, dass unsere Spieler hier beschädigt werden ohne Grund. Ter Stegen ist ein sehr guter Torwart, aber Manuel Neuer ist doch viel besser und viel erfahrener. Da gibt es doch gar keine Diskussion für irgendjemand auf der Welt, daran zu zweifeln, dass Manuel Neuer bei uns in Deutschland im Tor steht.

Neuer kann so lange spielen, so lange er gesund ist. Der wird immer der Beste sein. Ter Stegen hat überhaupt keinen Anspruch, da zu spielen. Bei den Torleuten ist es was anderes als im Feld. Die Hierarchie bedeutet, Manuel Neuer ist die Nummer eins. Er ist über viele Jahre der beste Torwart der Welt.“

as

Auch interessant

Meistgelesen

Wirbel um Instagram-Foto: Bierhoff stellt sich vor „total geknickte“ DFB-Stars
Wirbel um Instagram-Foto: Bierhoff stellt sich vor „total geknickte“ DFB-Stars
„Militär-Jubel“ der Türken: Erster Bundesliga-Profi entlassen - zwei Nationalspieler verweigern Salut
„Militär-Jubel“ der Türken: Erster Bundesliga-Profi entlassen - zwei Nationalspieler verweigern Salut
Familien-Vater: Bastian Schweinsteiger verkündet Baby-News - und verrät das Geschlecht
Familien-Vater: Bastian Schweinsteiger verkündet Baby-News - und verrät das Geschlecht
Fußball
Löws Notelf verblüfft und bricht ein: 2:2 gegen Argentinien
Löws Notelf verblüfft und bricht ein: 2:2 gegen Argentinien

Kommentare