Nationalspielerin

Popp nicht schwer verletzt - Reise zum DFB-Team wie geplant

Alexandra Popp
+
Verletzte sich nicht schwerer: Alexandra Popp.

Wolfsburg (dpa) - Alexandra Popp hat sich beim Halbfinalsieg der Wolfsburger Fußballerinnen im DFB-Pokal gegen den FC Bayern München nicht schwerer verletzt.

VfL-Kapitänin Popp, die an diesem Dienstag 30 Jahre alt wird, habe eine starke Prellung am unteren vorderen Unterschenkel mit Einblutung in die dortige Muskel-Sehnenstruktur erlitten, teilte ihr Club mit. Weitere strukturelle Verletzungen habe sie nicht erlitten, sodass Popp wie geplant zur Nationalmannschaft reisen könne.

Popp hatte beim 2:0-Erfolg gegen die Münchnerinnen kurz vor Schluss ausgewechselt werden müssen. Das Nationalteam trifft am Samstag auf Australien und spielt drei Tage später gegen Norwegen.

© dpa-infocom, dpa:210405-99-88565/2

Frauen-Pokal

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angebliches Datenleck bei Ballon d'Or-Wahl sorgt für Wirbel
Fußball
Angebliches Datenleck bei Ballon d'Or-Wahl sorgt für Wirbel
Angebliches Datenleck bei Ballon d'Or-Wahl sorgt für Wirbel

Kommentare