Real zieht ohne Özil ins Pokal-Viertelfinale ein

+
Real-Coach José Mourinho

Valencia - Real Madrid hat trotz einer Niederlage gegen UD Levante das Viertelfinale des spanischen Fußball-Pokals erreicht.

Die „Königlichen“ verloren das Achtelfinal-Rückspiel in Valencia 0:2 (0:0), zogen dank des 8: 0-Kantersieges vor zwei Wochen aber in die Runde der letzten Acht ein. Trainer Jose Mourinho verzichtete auf Leistungsträger wie Mesut Özil und Cristiano Ronaldo, der deutsche Nationalspieler Sami Khedira spielte 90 Minuten durch.

Mit diesen Promis würden Fußball-Profis tauschen

Im Viertelfinale bekommt es Real mit dem Lokalrivalen Atletico Madrid zu tun. Liga-Spitzenreiter FC Barcelona, der Athletic Bilbao ausgeschaltet hatte, trifft auf den Zweitligisten Betis Sevilla.

sid

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Fußball
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Darmstadt-Präsident Fritsch kritisiert HSV-Offizielle
Fußball
Darmstadt-Präsident Fritsch kritisiert HSV-Offizielle
Darmstadt-Präsident Fritsch kritisiert HSV-Offizielle
Superstar verlängert beim FC Barcelona
Fußball
Superstar verlängert beim FC Barcelona
Superstar verlängert beim FC Barcelona
Marko Marin: Schon wieder neuer Klub
Fußball
Marko Marin: Schon wieder neuer Klub
Marko Marin: Schon wieder neuer Klub

Kommentare