Sammer über die FIFA : „Unmöglich“

+
Matthias Sammer ist sauer auf die FIFA.

Frankfurt - DFB -Sportdirektor Matthias Sammer hat den Fußball-Weltverband FIFA erneut wegen der Terminierung der U 20- Weltmeisterschaft vom 25. September bis 16. Oktober in Ägypten scharf kritisiert.

 “Es ist unmöglich, wie die FIFA die Termine plant. Da es keine Abstellungspflicht gibt, haben wir als DFB ein großes Problem. Nach jetzigem Stand werden acht bis zehn unserer Top-Spieler nicht am Turnier teilnehmen“, sagte Sammer in einem Interview der “Sport- Bild“. Vor drei Wochen hatte es in Frankfurt ein Krisengespräch zwischen DFB , DFL und den Vereinen wegen der Abstellungsproblematik gegeben.

Unsere Fußball-Zukunft! Die U21-Helden im Porträt

Die U21-Helden: Die Zukunft unseres Fußballs
Sie sind die Zukunft des deutschen Fußballs: Unsere U21-Europameister! Die Jung-Stars im Stenogramm. © dpa
Die U21-Helden: Die Zukunft unseres Fußballs
Manuel Neuer (Towart, Schalke): Ältester Spieler im Kader. Der Rückhalt im Team. Sorgt mit flotten Sprüchen für gute Stimmung. © dpa
Die U21-Helden: Die Zukunft unseres Fußballs
Andreas Beck (Verteidiger, Hoffenheim): Der „Intellektuelle“. Ist mit etlichen Büchern angereist. Sorgt rechts für gefährliche Vorstöße. Schoss das Team ins Finale. © dpa
Die U21-Helden: Die Zukunft unseres Fußballs
Benedikt Höwedes (Verteidiger, Schalke): Der Abwehrchef. Bildet mit Zimmernachbar Neuer den Schalker Riegel. Erzielte gegen Finnland das erste Turniertor. Löste mit seinem Treffer gegen Frankreich das EM-Ticket. © dpa
Die U21-Helden: Die Zukunft unseres Fußballs
Jerome Boateng (Verteidiger, HSV): Die Turnierentdeckung. Darf in der U 21 auf seinem Stammplatz spielen. Beim HSV zuletzt auf zu vielen unterschiedlichen Positionen. © dpa
Die U21-Helden: Die Zukunft unseres Fußballs
Sebastian Boenisch (Verteidiger, Bremen): Musste im ersten Spiel gegen Spanien passen. Pausierte wegen einer Bänderdehnung im Sprunggelenk. Hat sich zum Halbfinale wieder herangekämpft. © dpa
Die U21-Helden: Die Zukunft unseres Fußballs
Mats Hummels (Mittelfeld, Dortmund): Bayern lieh in zunächst nach Dortmund aus, verkaufte ihn im Februar ebdgültig nach Dortmund. Im Finale mit ganz starken Zweikampfwerten und großer Übersicht © dpa
Die U21-Helden: Die Zukunft unseres Fußballs
Fabian Johnson (Mittelfeld, 1860): Der Flügelspieler wurde von Hrubesch überraschend in den Kader berufen. Ohne Einsatz in der Qualifikation, rückte nach guter Leistung im Halbfinale in die Startelf fürs Finale. © AP
Die U21-Helden: Die Zukunft unseres Fußballs
Sami Khedira (Mittelfeld, VfB Stuttgart): Der Kapitän, Führungsspieler und ruhende Pol. Fiel im Halbfinale wegen eines Blutergusses im Knie aus. Bundestrainer Löw hat ihn auf seiner Liste. © dpa
Die U21-Helden: Die Zukunft unseres Fußballs
Gonzalo Castro (Mittelfeld, Leverkusen): Startete auf der rechten Seite ins Turnier, rutschte dann ins Mittelfeld. Schoss im Finale das 1:0. © dpa
Die U21-Helden: Die Zukunft unseres Fußballs
Mesut Özil (Mittelfeld, Bremen): Spielte ein überragendes Turnier. Allein im Finale bereitete er zwei Tore vor, schoss einen Treffer selber – und wurde so zum Matchwinner. © dpa
Die U21-Helden: Die Zukunft unseres Fußballs
Sandro Wagner (Sturm, Duisburg): Im Finale zum ersten Mal von Beginn an, fand zunächst jedoch überhaupt nicht ins Spiel. Dann erzielte er gleich zwei Tore. © dpa
Die U21-Helden: Die Zukunft unseres Fußballs
Hoffentlich sehen wir einige der Helden bald bei Jogi Löw, der das Finale - natürlich! - von der Tribüne aus ansah. © dpa

Das Ergebnis: Da keine Abstellungspflicht besteht, weigern sich die Clubs, ihre besten Spieler während des laufenden Spielbetriebs für die Auswahlmannschaft freizugeben. “Die Clubs verstehen unsere Situation, doch wir müssen umgekehrt für ihre Lage Verständnis zeigen, denn unsere U-20-Nationalspieler nehmen schon heute in ihren Clubs wichtige Positionen ein“, sagte DFB -Generalsekretär Wolfgang Niersbach. Sammer bedauert, dass es keinen Konsens zwischen Vereinen und Verband gibt. “Einerseits zu sagen, wir haben tolle Talente, andererseits aber so viele Spieler wie nie zuvor nicht zur WM fahren zu lassen, kann nicht unser Anspruch sein. Das ist peinlich, das falsche Signal und sehr fragwürdig“, sagte Sammer.

U-20-Trainer Horst Hrubesch, der derzeit mit den Clubs wegen möglicher Abstellungen in Verbindung steht, hat noch gut drei Wochen Zeit, um das endgültige 21-köpfige Aufgebot zu benennen. Zuvor wird Hrubesch einen 30er Kader benennen. Dabei wird der Coach möglicherweise auch auf Spieler aus jüngeren Jahrgängen zurückgreifen müssen. “Wenn nun in unserem Team mehrere Spieler fehlen, ist die U-20-WM aus meiner Sicht für uns höchstens ein Sichtungsturnier“, sagte Sammer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mesut Özil heiratet seine Amine: War sein Vater nicht eingeladen?
Mesut Özil heiratet seine Amine: War sein Vater nicht eingeladen?
Fußball-EM 2020: Tickets, Spielplan, Qualifikation und Stadien der Europameisterschaft
Fußball-EM 2020: Tickets, Spielplan, Qualifikation und Stadien der Europameisterschaft
Fußball
DFB-Team mit Schützenfest in den Urlaub - Sorgs Super-Woche
DFB-Team mit Schützenfest in den Urlaub - Sorgs Super-Woche

Kommentare