Schwaches Ronaldo-Debüt - Metzelder bleibt bei Real

+
Cristiano Ronaldo bei seinem ersten Einsatz für Real Madrid.

Dublin - Cristiano Ronaldo hat bei seinem Debüt im Trikot von Real Madrid enttäuscht. Der 94 Millionen Euro teure Superstar konnte bei einem Testspiel gegen den irischen Erstligisten Shamrock Rovers in Dublin keine großen Akzente setzen.

"Er spielte mehr für die Galerie als für die Mannschaft", urteilte am Dienstag die spanische Zeitung "El País". Coach Manuel Pellegrini habe den 24-Jährigen im Trainingslager in Irland deshalb bereits mehrfach gerügt.

In der Partie, die Real 1:0 gewann, konnte Ronaldo zwei Freistöße nicht nutzen, gab dafür aber mehrere gute Pässe. "Sein Einstand war akzeptabel", meinte das Sportblatt "Marca". "Wir fangen gerade erst an, da kann man nicht gleich alles bieten", sagte der Portugiese. Star des Abends war der französische Torjäger Karim Benzema, der für 35 Millionen Euro von Olympique Lyon zu den "Königlichen" gewechselt war. Er zeigte die schönsten Spielzüge und erzielte in der 87. Minute auch das Siegestor für den spanischen Rekordmeister. Reals dritter großer Star Kaká, der 65 Millionen Euro kostete, ist noch im Urlaub .

In dem Testspiel kam auch Christoph Metzelder zum Einsatz. Der Ex-Dortmunder erklärte nach der Partie, er werde bei Real Madrid bleiben. Es sei zwar schwierig, einen Stammplatz zu erobern. "Aber ich wusste, dass die Konkurrenz hier groß sein würde. Ich muss den Trainer mit meiner Arbeit überzeugen", betonte der 47-malige deutsche Nationalspieler. Der 28 Jahre alte Innenverteidiger war zuletzt mit dem türkischen Meister Besiktas Istanbul in Verbindung gebracht worden. Metzelder war vor zwei Jahren ablösefrei von Borussia Dortmund nach Madrid gekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mesut Özil: Rassismus-Skandal? Weltmeister mit heftigen Vorwürfen - auch gegen den DFB
Mesut Özil: Rassismus-Skandal? Weltmeister mit heftigen Vorwürfen - auch gegen den DFB
Ballon-d‘Or-Liste ist raus: Nur ein Bayern-Star dabei - aber ein Name wird Hoeneß wütend machen
Ballon-d‘Or-Liste ist raus: Nur ein Bayern-Star dabei - aber ein Name wird Hoeneß wütend machen
Ukraine-Krise macht‘s möglich: EM-Gruppe für DFB-Team steht schon fest
Ukraine-Krise macht‘s möglich: EM-Gruppe für DFB-Team steht schon fest
Live-Ticker: Eintracht Frankfurt empfängt Standard Lüttich in der Europa League
Live-Ticker: Eintracht Frankfurt empfängt Standard Lüttich in der Europa League

Kommentare