Sforza und Grasshoppers trennen sich

+
Ciriaco Sforza.

Zürich - Der ehemalige Bundesliga-Profi Ciriaco Sforza muss seinen Trainerposten beim Schweizer Rekordmeister Grasshoppers Zürich am Saisonende räumen.

“Wir wollen einen kompletten Neuanfang“, begründete der neue Vereinschef André Dosé am Samstag die Entscheidung. Sforza sei die vorzeitige Vertragsauflösung am Freitagabend mitgeteilt worden. Der frühere Profi des FC Bayern München und des 1. FC Kaiserslautern ist seit 2009 Chefcoach in Zürich und besitzt eigentlich noch einen Kontrakt bis 2013.

Grund für die Trennung ist der bislang enttäuschende Saisonverlauf. Sforza belegt mit seinem Team nur Platz sieben in der Zehner-Liga. Der Abstand zu Tabellenführer FC Basel und den Europacup-Plätzen ist bereits beträchtlich. Einen Nachfolger für Sforza gebe es noch nicht, hieß es.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Zuschauer in Stadien und Hallen bis Ende Oktober
Keine Zuschauer in Stadien und Hallen bis Ende Oktober
Fall Embolo sorgt weiter für Wirbel - «Für uns nicht gut»
Fall Embolo sorgt weiter für Wirbel - «Für uns nicht gut»
Favre vor Pflichtspiel-Start: "Wollen den Pokal gewinnen"
Favre vor Pflichtspiel-Start: "Wollen den Pokal gewinnen"
Nach WM-Debakel: Toni Kroos spricht erstmal über seine Zukunft beim DFB
Nach WM-Debakel: Toni Kroos spricht erstmal über seine Zukunft beim DFB

Kommentare