UEFA beschließt Qualifikationsmodus für EM 2012

+
UEFA-Präsident Michel Platini bei der Vergabe der Fußball-Europameisterschaft 2012 an Polen und die Ukraine (18 April 2007).

Nyon - Der Weg zur Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine führt für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft über eine Qualifikationsgruppe mit vier oder fünf Gegnern.

Das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union UEFA legte am Dienstag den Modus für die Ausscheidungsrunde fest. Die 53 Mitgliedsverbände werden nach einem Setzverfahren auf sechs Gruppen mit sechs Mannschaften und drei Gruppen mit fünf Mannschaften gelost. Die neun Gruppensieger und der besten Gruppenzweite sind direkt für die Endrunde qualifiziert, die restlichen Gruppenzweiten ermitteln in einer Playoff-Runde im K.o.-System die weiteren vier Teilnehmer. Die Gastgeber Polen und Ukraine sind automatisch qualifiziert.

Definitiv im Topf 1 der besten neun Teams wird Titelverteidiger Spanien gesetzt sein, teilte die UEFA mit. In diesem dürfte sich auch das Los mit der DFB -Auswahl befinden. Maßgeblich für die Einteilung ist die Platzierung im UEFA -Teamranking am 18. November 2009. Ausgelost werden die Gruppen im Palast für Kultur und Wissenschaft am 7. Februar 2010 in der polnischen Hauptstadt Warschau. Gespielt wird die Qualifikationsrunde zwischen September 2010 und November 2011.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Familien-Vater: Bastian Schweinsteiger verkündet Baby-News - und verrät das Geschlecht
Familien-Vater: Bastian Schweinsteiger verkündet Baby-News - und verrät das Geschlecht
Nach Wirbel um Instagram-Foto: Bierhoff stellt sich vor „total geknickte“ DFB-Stars
Nach Wirbel um Instagram-Foto: Bierhoff stellt sich vor „total geknickte“ DFB-Stars
Fußball
Löws Notelf verblüfft und bricht ein: 2:2 gegen Argentinien
Löws Notelf verblüfft und bricht ein: 2:2 gegen Argentinien

Kommentare