Corona-Krise

VfB-Boss Hitzlsperger für einheitliche Trainingsaufnahme

Ist für eine einheitliche Aufnahme des Trainingsbetriebs nach der Corona-Krise: VfB-Boss Thomas Hitzlsperger. Foto: Arne Dedert/dpa/POOL/dpa
+
Ist für eine einheitliche Aufnahme des Trainingsbetriebs nach der Corona-Krise: VfB-Boss Thomas Hitzlsperger. Foto: Arne Dedert/dpa/POOL/dpa

Stuttgart (dpa) - Für die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs in 1. und 2. Fußball-Bundesliga erhofft sich der VfB Stuttgart eine allgemeingültige Regelung.

«Wir wünschen uns eine einheitliche Regelung in ganz Deutschland», sagte der VfB-Vorstandsvorsitzende Thomas Hitzlsperger in einer Telefonkonferenz. «Kann uns jemand sagen, wann wir wieder trainieren dürfen? Dass jedes Land seine eigene Regelung hat, ist nicht zielführend. Aber wir befinden uns da im Austausch.»

In Baden-Württemberg ist der Betrieb aller Sportstätten derzeit bis 15. Juni behördlich verboten. Der bayerische Bundesligist FC Augsburg dagegen hat beispielsweise den Mannschaftstrainingsbetrieb eingeschränkt wieder aufgenommen.

Kader des VfB Stuttgart

Spielplan des VfB Stuttgart in der 2. Bundesliga

Zu- und Abgänge des VfB Stuttgart

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bar Refaeli mit Barça-Star zusammen
Fußball
Bar Refaeli mit Barça-Star zusammen
Bar Refaeli mit Barça-Star zusammen
Herzschlag-Finale in der Premier League! Gündogan schießt ManCity zur Meisterschaft
Fußball
Herzschlag-Finale in der Premier League! Gündogan schießt ManCity zur Meisterschaft
Herzschlag-Finale in der Premier League! Gündogan schießt ManCity zur Meisterschaft
Nächste Leihe: Marin kommt bei Trabzonspor unter
Fußball
Nächste Leihe: Marin kommt bei Trabzonspor unter
Nächste Leihe: Marin kommt bei Trabzonspor unter
Frankfurter Himmelsstürmer setzen sich keine Grenzen
Fußball
Frankfurter Himmelsstürmer setzen sich keine Grenzen
Frankfurter Himmelsstürmer setzen sich keine Grenzen

Kommentare