Wirbel um angeblichen Blanc-Rücktritt

+
Laurent Blanc

Paris - Der französische Fußball-Verband FFF hat am Samstag einen Medienbericht dementiert, wonach Nationaltrainer Laurent Blanc zurückgetreten sei.

Dies teilte Verbandssprecher Philippe Tournon der Nachrichten-Agentur AFP mit: „Der Verband weist alle Berichte über einen Rücktritt von Laurent Blanc zurück.“

Die Zeitung Ouest France hatte am Samstag berichtet, Blanc sei aufgrund der Rassismus-Vorwürfe gegen seine Person von seinem Posten zurückgetreten. Vor Wochenfrist hatte es einen Medienbericht gegeben, wonach es im französischen Verband Überlegungen gebe, eine Spielerquote für schwarze und arabische Spieler in den Jugendzentren einzuführen. Der Technische Direktor des FFF, Francois Blaquart, war daraufhin suspendiert worden.

Am Montag soll sich Blanc bei einer Anhörung des Verbandes zu den Vorwürfen äußern. Der Weltmeister von 1998 hatte nach dem WM-Desaster 2010 in Südafrika die Nachfolge von Raymond Domenech angetreten. Mit der Equipe Tricolore steuert Blanc in Richtung Teilnahme an der EURO 2012 in Polen und der Ukraine.

sid

Ketten, Pudelmützen und mehr: Die Glücksbringer der Fußballstars

Auch interessant

Kommentare