1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Fußball

Fotos von knapp bekleideter WM-Zuschauerin gehen um die Welt - dann folgt eine große Enthüllung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Natalya Nemchinova wurde oft fotografiert auf der Tribüne. © AFP / PATRIK STOLLARZ

Eine blonde Russland-Anhängerin wurde bei der WM sehr oft abgelichtet. Ihre Fotos gingen um die Welt. Doch jetzt gibt es eine überraschende Enthüllung.

Moskau - Deutschland patzt, Brasilien spielt nur Unentschieden, Frankreich tut sich schwer - natürlich drehen sich die Schlagzeilen hauptsächlich um den sportlichen Ablauf der Weltmeisterschaft 2018. Doch auf der Tribüne rücken andere Personen ins Rampenlicht. Nicht nur die Spieler auf dem Feld müssen mit hautengen Trikots ihr Land vertreten - auch bei manchen Fans geht es klamottentechnisch ziemlich brisant zu. 

null
Entzückendes Lächeln: Natalya Nemchinova. © AFP / PATRIK STOLLARZ

Beim Spiel der Russen gegen Saudi-Arabien zeigte sich eine blonde Schönheit auf den Rängen. Sie trug ein sehr knappes weißes Oberteil, das nicht nur sehr eng, sondern auch noch bauchfrei war. Natürlich wurde sie entsprechend oft abgelichtet - schließlich lauern Fotografen neben sportlichen Schnappschüssen auch auf solche. Ihre Bilder gingen um die Welt und werden im Netz in diversen Fotostrecken der Marke „So schön sind die WM-Fans“ gezeigt.

Doch manchen könnte die Russin auf Anhieb bekannt vorgekommen sein. Den Grund enthüllt unter anderem die britische Daily Mail: Es handelt sich um eine Schmuddelfilm-Darstellerin. Die Zeitung listet ganze sechs „Künstlernamen“ auf, unter denen sie in Erwachsenenstreifen mitwirkt.

null
Diese Dame ist für manchen keine Unbekannte: Natalya Nemchinova. © AFP / PATRIK STOLLARZ

Ihr bürgerlicher Name lautet: Natalya Nemchinova. Die 28-Jährige ist eigentlich verheiratet. Ihre Bekanntheit erreichte das Model durch die Kür zur „Miss Moskau 2007“.  

Beim aktuellen Abschneiden der russischen Mannschaft, könnte die Vorzeige-Anhängerin noch mehr Schlagzeilen schreiben. Die Nationalmannschaft Russlands ist schon mindestens im Achtelfinale. 

Für die weiblichen Zuschauer gibt es aber auch etwas zu sehen und das ist Rurik Gislason, der bei der isländischen Nationalmannschaft spielt.

Lesen Sie auch: Provokation gegen Messi oder nicht? Ronaldo mit überraschender Erklärung für „Ziegenjubel“

Eine von Nemchinovas „Vorgängerinnen“: Das ist der Busen-Star der WM 2010

mm/tz

Auch interessant

Kommentare