Wolfgang Wolf: „Aus familiären Gründen“ gekündigt

+
Wolfgang Wolf war von 2003 bis 2005 Trainer des 1. FC Nürnberg.

Xanthi - Ex-Club-Trainer Wolfgang Wolf ist nicht mehr länger Coach von AO Xanthi. Der griechische Erstligist ist schlecht in die Saison gestartet. Von Kündigung ist aber keine Rede.

Nach nur drei Spieltagen, in denen Xanthi kein Sieg gelang, habe der 51-Jährige “aus familiären Gründen“ um Auflösung des Vertrags gebeten, wie der Club am Dienstag auf seiner Homepage mitteilte.

Die Trennung sei im “Einvernehmen“ erfolgt. Wolf hatte erst Anfang Juli sein Amt bei Xanthi angetreten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Vorwurf der Korruption: Jetzt ist klar, wie es mit Ex-UEFA-Präsident Michel Platini weitergeht
Vorwurf der Korruption: Jetzt ist klar, wie es mit Ex-UEFA-Präsident Michel Platini weitergeht
TV-Duell zwischen Frauen-WM und der U21: Überraschender Sieger bei den Einschaltquoten
TV-Duell zwischen Frauen-WM und der U21: Überraschender Sieger bei den Einschaltquoten
Marco Richter schießt Deutschland zum Sieg - Wird er der Superstar der U21-EM?
Marco Richter schießt Deutschland zum Sieg - Wird er der Superstar der U21-EM?
Toter Fußballer Emiliano Sala: Polizei verhaftet 64-Jährigen - fahrlässige Tötung?
Toter Fußballer Emiliano Sala: Polizei verhaftet 64-Jährigen - fahrlässige Tötung?

Kommentare