Lahm Kapitän gegen China - Friedrich und Schweinsteiger fit

+
Nervös? Philipp Lahm vom FC Bayern wird die deutsche Nationalmannschaft gegen China als Kapitän auf das Spielfeld führen.

Shanghai - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft kann am heutigen Freitag im ersten Länderspiel der Asienreise gegen China mit Geburtstagskind Arne Friedrich und Bastian Schweinsteiger in der Startformation antreten.

Das gab der Deutsche Fußball-Bund ( DFB ) wenige Stunden vor dem Anpfiff der Partie (14.00 Uhr MESZ/ ARD ) im "Shanghai Stadium" bekannt. Die beiden angeschlagenen Akteure hatten zuvor einen letzten Belastungstest bestanden.

Der Berliner Friedrich hatte noch am Vortag wegen Schmerzen im erst im vergangenen Monat operierten linken Knie nicht trainieren können. An seinem 30. Geburtstag kann er aber nun doch gemeinsam mit Rückkehrer Robert Huth in der Innenverteidigung agieren. Bayern-Profi Schweinsteiger hatte die letzte Übungseinheit am Vortag wegen Rückenschmerzen vorzeitig abgebrochen. Der angeschlagene Schalker Heiko Westermann, der eine schmerzhafte Sehnen-Verletzung am rechten Fuß hat, kann zumindest als Reservist auf der Bank sitzen.

Erstmals darf der Münchner Philipp Lahm in seinem 56. Länderspiel die DFB -Auswahl als Kapitän auf das Spielfeld führen. Die Binde hatte der 25-Jährige aber schon einmal getragen. Beim 2:1-Sieg in England am 22. August 2007 hatte er sie in der Nachspielzeit vom Leverkusener Bernd Schneider übernommen. Bundestrainer Joachim Löw entschied zudem, dass beim zweiten Länderspiel zum Abschluss des Asien-Trips am kommenden Dienstag in Dubai gegen die Vereinigten Arabischen Emirate Schweinsteiger als Kapitän fungieren soll.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

TV-Duell zwischen Frauen-WM und der U21: Überraschender Sieger bei den Einschaltquoten
TV-Duell zwischen Frauen-WM und der U21: Überraschender Sieger bei den Einschaltquoten
Marco Richter schießt Deutschland zum Sieg - Vom FC Bayern über Augsburg zum Superstar der U21-EM?
Marco Richter schießt Deutschland zum Sieg - Vom FC Bayern über Augsburg zum Superstar der U21-EM?
Vorwurf der Korruption: Jetzt ist klar, wie es mit Ex-UEFA-Präsident Platini weitergeht
Vorwurf der Korruption: Jetzt ist klar, wie es mit Ex-UEFA-Präsident Platini weitergeht

Kommentare