Nationalmannschaft

Löw nominiert fünf Neulinge für Asienreise - Klose fehlt

+
Wird erstmals im DFB -Trikot auflaufen: Der gebürtige Brasilianer Cacau vom VfB Stuttgart.

Berlin - Mit fünf Neulingen und insgesamt nur 18 Spielern geht die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in der kommenden Woche auf Asien-Reise.

Bundestrainer Joachim Löw, dem für die zwei umstrittenen Länderspiele am 29. Mai in Shanghai gegen China und am 2. Juni in Dubai gegen die Vereinigten Arabischen Emirate mehr als ein Dutzend Spieler wegen Vereins-Verpflichtungen fehlen, berief am Dienstag den Schalker Torwart Manuel Neuer, den Wolfsburger Christian Gentner sowie die beiden Stuttgarter Cacau und Christian Träsch erstmals in seinen Kader. Der Hoffenheimer Tobias Weis hat ebenfalls noch kein Länderspiel bestritten, war aber im November des Vorjahres gegen England schon einmal im Aufgebot.

Sein Comeback feiert Robert Huth vom FC Middlesbrough. Der Wahl-Engländer bestritt sein letztes von bisher 17 Länderspielen während der WM 2006 gegen Ecuador (3:0). Auf den lange verletzten WM -Torschützenkönig Miroslav Klose dagegen verzichtet Löw, der auch Kapitän Michael Ballack und 16 weitere Spieler nicht zur Verfügung hat. Der 30 Jahre alte Klose vom FC Bayern, der zwei Monate wegen einer Sprunggelenks-Verletzung pausiert hat, soll nach Saisonende nochmals ein intensives Rehabilitations-Programm absolvieren.

"Ich habe bisher nach meiner Verletzung gerade einen Kurzzeit-Einsatz in der Bundesliga hinter mir und fühle mich einfach noch nicht fit, um bei der Asien-Reise zwei Spiele in kurzer Zeit zu bestreiten und dabei eine gute Leistung zu bringen", begründete Klose die Absprache mit Löw. Um kein gesundheitliches Risiko einzugehen, wurde außerdem der angeschlagene Stuttgarter Abwehrspieler Serdar Tasci nicht nominiert. Keine Einladung erhielt zudem der Schalker Jermaine Jones.

Das DFB-Aufgebot

Tor: 1 Robert Enke (Hannover 96), 12 Manuel Neuer (Schalke 04)

Abwehr: 3 Arne Friedrich (Hertha BSC Berlin), 2 Andreas Hinkel (Celtic Glasgow), 4 Robert Huth (FC Middlesbrough), 16 Philipp Lahm (Bayern München), 6 Marcel Schäfer (VfL Wolfsburg), 13 Christian Träsch (VfB Stuttgart), 5 Heiko Westermann (Schalke 04)

Mittelfeld: 17 Christian Gentner (VfL Wolfsburg), 15 Thomas Hitzlsperger (VfB Stuttgart), 11 Marcell Jansen (Hamburger SV), 7 Bastian Schweinsteiger (Bayern München), 14 Piotr Trochowski (Hamburger SV), 8 Tobias Weis (1899 Hoffenheim)

Angriff: 9 Cacau, 18 Mario Gomez (beide VfB Stuttgart), 10 Lukas Podolski (Bayern München)

dpa/fw

  • 0 Kommentare
  • E-Mail
  • 503 Service Unavailable

    Hoppla!

    Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.

  • Weitere
    schließen 503 Service Unavailable

    Hoppla!

    Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.

Auch interessant

Meistgelesen

DFB-Frauen von Angela Merkel begeistert: „Die Mannschaft hat die Bundeskanzlerin dafür gefeiert“
DFB-Frauen von Angela Merkel begeistert: „Die Mannschaft hat die Bundeskanzlerin dafür gefeiert“
Korruptions-Vorwürfe gegen Ex-UEFA-Präsident Platini: Ausgerechnet in dieser Woche
Korruptions-Vorwürfe gegen Ex-UEFA-Präsident Platini: Ausgerechnet in dieser Woche
TV-Duell zwischen Frauen-WM und der U21: Überraschender Sieger bei den Einschaltquoten
TV-Duell zwischen Frauen-WM und der U21: Überraschender Sieger bei den Einschaltquoten
Marco Richter schießt Deutschland zum Sieg - Wird er der Superstar der U21-EM?
Marco Richter schießt Deutschland zum Sieg - Wird er der Superstar der U21-EM?
503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.