Das könnte Sie auch interessieren

Barca siegt bei Boatengs Liga-Debüt - Messi verschießt Elfer

Barca siegt bei Boatengs Liga-Debüt - Messi verschießt Elfer

Barca siegt bei Boatengs Liga-Debüt - Messi verschießt Elfer
Ticker: Frankfurt verspielt Sieg in Donezk - Bayer mit mauer Null-Nummer

Ticker: Frankfurt verspielt Sieg in Donezk - Bayer mit mauer Null-Nummer

Ticker: Frankfurt verspielt Sieg in Donezk - Bayer mit mauer Null-Nummer
Beckham trauert um großen Förderer: „Wir lieben dich, und verdanken dir alles“

Beckham trauert um großen Förderer: „Wir lieben dich, und verdanken dir alles“

Beckham trauert um großen Förderer: „Wir lieben dich, und verdanken dir alles“

Nationalmannschaft

Drei Spieler angeschlagen - Löw: "Lage nicht dramatisch"

+
Bundestrainer Joachim Löw bei der Pressekonferenz der Nationalmannschaft in Shanghai.

Shanghai - Bundestrainer Joachim Löw rechnet für das erste Länderspiel der Asienreise in Shanghai gegen China mit dem Einsatz des angeschlagenen Arne Friedrich.

Der Berliner Verteidiger, der am Freitag seinen 30. Geburtstag feiert, hatte am Donnerstag im "Shanghai Stadium" zwar wegen Knieschmerzen im Abschlusstraining der deutschen Nationnalmannschaft gefehlt. Löw aber sieht gute Einsatzchancen: "Ich denke, dass Arne spielen kann." Auch beim Schalker Heiko Westermann bestehe noch ein wenig Hoffnung auf ein Mitwirken. "Die Lage ist nicht so dramatisch", sagte Löw nach dem Abschlusstraining der Deutschen Presse-Agentur dpa. "Wenn es nicht gehen sollte, müssen eben die jungen Leute ran. Das ist doch schön. Irgendwann müssen sie doch Erfahrung sammeln", ergänzte der Bundestrainer.

Am Donnerstag ließ Löw schon eine Notvariante mit Länderspiel-Neuling Christian Träsch in der Innenverteidigung üben. Auf jeden Fall will er bei einer Abwehr-Viererkette bleiben. Löw würde dem 21-jährigen Stuttgarter Träsch an der Seite von Robert Huth, der nach drei Jahren Pause gegen China sein Comeback im DFB -Team feiern wird, die Rolle zutrauen. Beim Abschlusstraining hatte der DFB -Chefcoach nur zwölf gesunde Feldspieler zur Verfügung, nachdem auch Bastian Schweinsteiger wegen Rückenproblemen die Übungseinheit vorzeitig abgebrochen hatte.

Friedrich verpasste das Training wegen Schmerzen im erst im vergangenen Monat operierten linken Knie. Westermann hatte sich am Mittwoch beim ersten Training eine Sehnen-Verletzung am Fuß zugezogen und konnte am Tag vor dem Spiel nur Regenerationstraining bestreiten. Lukas Podolski wurde von den Physiotherapeuten zwar auch gepflegt, der Stürmer aber gab Entwarnung: "Es ist alles in Ordnung."

Das könnte Sie auch interessieren

Alle Spiele im Sendeplan

Wo läuft die Champions League 2018/2019 live im TV und Live-Stream?

Wo läuft die Champions League 2018/2019 live im TV und Live-Stream?

Erfolg im Old Trafford

Champions League: Paris Saint-Germain fast im Viertelfinale - 19-Jähriger glänzt bei Roma-Sieg

Champions League: Paris Saint-Germain fast im Viertelfinale - 19-Jähriger glänzt bei Roma-Sieg

Ex-Eintracht-Spieler

Fan beschwert sich bei Instagram - Kevin Prince Boateng überweist ihm daraufhin Geld

Fan beschwert sich bei Instagram - Kevin Prince Boateng überweist ihm daraufhin Geld

Auch interessant

Meistgelesen

Schweigeminute für Emiliano Sala in Champions und Europa League
Schweigeminute für Emiliano Sala in Champions und Europa League
Boateng debütiert im Camp Nou - Nach dem Spiel gibt es ein böses Erwachen
Boateng debütiert im Camp Nou - Nach dem Spiel gibt es ein böses Erwachen
Champions League: Paris Saint-Germain fast im Viertelfinale - 19-Jähriger glänzt bei Roma-Sieg
Champions League: Paris Saint-Germain fast im Viertelfinale - 19-Jähriger glänzt bei Roma-Sieg

Kommentare