Familienlauf in Corona-Zeiten allein

Mehr als 1.200 Euro an Spenden beim Gröbenzeller Familienlauf gesammelt

+
113 Teilnehmer sind der Aufforderung gefolgt und haben über 60 Schnappschüsse ihres Laufes geschickt.

Gröbenzell - Hocherfreut zeigten sich die Veranstalter des Familienlaufs Gröbenzell über den Erfolg des 11. (dezentralen) Familienlaufs. Nachdem der jährliche Gröbenzeller Familienlauf wegen des Corona-Virus nicht stattfinden konnte, wurden die Läufer unter dem Motto „Lauf Deinen eigenen Familienlauf“ aufgefordert, sich zwischen dem 3. und 17. Mai auf der Webseite des Veranstalters anzumelden und eine Strecke ihrer Wahl zu einem selbst gewählten Zeitpunkt zu absolvieren.

Auch die Zeitmessung erfolgte über die Läufer und konnte auf der Webseite eingetragen werde. 113 Teilnehmer, das ist mehr als ein Drittel der sonst üblichen Teilnehmerzahl, sind dieser Aufforderung gefolgt und haben über 60 Schnappschüsse ihres Laufes eingeschickt, woraus eine kleine Foto-Slideshow entstanden ist, die zusammen mit den eingesendeten Zuschriften der Sportler auf der Webseite www.groebenzeller-familienlauf.de zu sehen ist. 

Über 1.200 Euro an Spenden kamen zusammen

Die Veranstalter danken nicht nur allen Teilnehmern, sondern auch allen Spendern, die eine freiwillige Teilnahmegebühr als Spende an die Jugendsozialstiftung der Familie Dr. Rieder überwiesen haben. Über 1.200 Euro kamen so zusammen. Die Spendensumme geht direkt und ohne Abzug an benachteiligte Kinder und Jugendliche oder bedürftige Familien im Landkreis Fürstenfeldbruck.

red

Auch interessant

Meistgelesen

Speedway-Lokalmatador Martin Smolinski wurde nach Trainingssturz operiert
Speedway-Lokalmatador Martin Smolinski wurde nach Trainingssturz operiert
Verstärkung für SCUG-Handballer
Verstärkung für SCUG-Handballer
Mehr als 1.200 Euro an Spenden beim Gröbenzeller Familienlauf gesammelt
Mehr als 1.200 Euro an Spenden beim Gröbenzeller Familienlauf gesammelt
Alt-Herren-Fußballer warten auf Informationen zum diesjährigen Ligabetrieb
Alt-Herren-Fußballer warten auf Informationen zum diesjährigen Ligabetrieb

Kommentare