Anja Kobs mit Radel über Alpen

Allingerin erfüllt sich Traum „Alpenstraße mit dem Rad“ und hilft damit Hospizverein

+
Anja Kobs macht sich mit dem Fahrrad über die Alpenstraße und möchte dabei Spenden für den Hospizverein eintreiben.

Alling – Anja Kobs befindet sich in die Endphase der Vorbereitung für ihre Alpenstrassentour, zur Abwechslung mit dem Motto „Anja fährt“.

Vom 2. bis 4. Juli wird die Allingerin nur mit ihrem Rennrad und einem Rucksack bestückt, eine 415 Kilometer lange und mit 5.700 Höhenmetern bespickte Tour - in drei Etappen - entlang der Deutschen Alpenstrasse bestreiten: Von Lindau, über Reutte in Tirol, Brannenburg nach Schönau am Königsee. Ein jahrelanger Traum wird für sie wahr, und dann auch noch mit einer ... Mission: „Rettung Brucker Hospizdienst“.

Hospizdienst in der Not - Kobs hilft!

Als quasi „Ersatz” für das abgesagte Stadtradeln im Landkreis, wo Kobs dieses Jahr hätte „werben” dürfen, hatte die Allingerin die Idee, diese Tour als erneute Benefizaktion für den Brucker Hospizdienst zu nutzen. „Es wäre im wahrsten Sinne des Wortes fatal für den Landkreis mit seinen knapp 220.000 Einwohner und nur einem Hospizdienst“, so die Sportlerin, wenn es den Verein nicht mehr gäbe. „Ich für meinen Teil leiste meinen Beitrag, auch wenn solche Aktionen immer viel Kraft und Aufwand bedeuten und wohl überlegt sind. Wenn ich aber dann etwas mache, soll es Hand und Fuß haben“, sagt sie. Schnell eine Spendenaktion über Facebook starten, sei ihr zu plump, weshalb sie nun die Radstrecke nutzt, um auf die Not des Hospizvereines aufmerksam zu machen.

Etappenbürgermeister unterstützen Aktion

Dafür hat sie bereits die Bürgermeister der jeweiligen Etappenziele kontaktiert, welche sie am Ende eines jeden Tages in „Empfang“ nehmen: „Landrat Karmasin schickt mich auf die „Reise“. Am Donnerstag Abend treffe ich dann Herrn Oberer in Reutte in Tirol, am Freitag Herrn Jokisch in Brannenburg und am Samstag Herrn Lenz (zweiter Bürgermeister) in Schönau am Königsee“, erzählt Kobs. Sie freue sich richtig auf die Fahrt und wird auf ihren sozialen Netzwerken auch tägliche Updates posten. Während der gesamten Fahrt können Kobs Fans aber auch alle anderen Landkreisbürger für den Hospizverein spenden. 

red

Auch interessant

Meistgelesen

428 Kilometer in 3 Tagen: Allinger Triathletin Anja Kobs bewältigte die Deutsche Alpenstraße mit dem Rad
428 Kilometer in 3 Tagen: Allinger Triathletin Anja Kobs bewältigte die Deutsche Alpenstraße mit dem Rad
Wanderers bauen Defensive mit Dominik Schulz aus
Wanderers bauen Defensive mit Dominik Schulz aus

Kommentare