30 Workshops beim 3. JonglierEinradAkrobatikTag in FFB

350 junge Artisten beim gemeinsamen Training 

+
Eine junge Artistin beim Training in Fürstenfeldbruck.

Fürstenfeldbruck – Der 3. JonglierEinradAkrobatikTag am Fürstenfeldbruck Viscardi- Gymnasium war ein großer Erfolg. Rund 350 Artisten aus ganz Bayern trafen sich am Samstag, 26. 1. 2013 zum gemeinsamen Training. 

 Egal ob im freien Üben oder in einem der 30 Workshops – für jeden war etwas dabei. Und zum Schluss zeigten einige Artisten ihr können auch noch in einer großen Abschlussshow. Bereits um neun Uhr trafen die ersten Teilnehmer ein: neben Schulzirkusgruppen aus Geretsried, Grafing, und München fanden auch Gruppen aus Haßfurth und Marktbreit bei Würzburg den Weg in die Dreifachturnhalle.

 Die mit Abstand jüngste Delegation kam in einheitlich grünen T-Shirts von der benachbarten Richard-Higgins-Grundschule. Im Gepäck befanden sich neben Bällen und Jonglierkeulen auch Devilsticks, Diabolos, Einrädern und Cigarboxes. Aber auch Stelzenläufer, Seiltänzer und Artisten am Vertikalseil konnte man bestaunen. Im bunten Treiben wurden neue Nummern trainiert und Tricks ausgetauscht. 

Darüber hinaus wurden Workshops angeboten von „Einrad für Anfänger“ bis „Akrobatik für Fort-Fortgeschrittene“. Aber auch Exotisches wie „Trapezring“, „Kontaktjonglage“  oder  „Jonglieren mit den Füßen“ konnte man erlernen. Organisiert wurde dieser zweite Jonglier­Einrad­Akrobatik­Tag wie in den Vorjahren vom „Zirkus Kunterbunt“ des Viscardi-Gymnasiums in Zusammenarbeit mit dem Team von „Chaos Speciale“.

Auch interessant

Kommentare