Angeführt von Trainer Albert Schreier  greifen die Herren des  SV Mammendorf in der Bezirksliga an 

Internationales Flair beim Herbstturnier der Basketballer 

+
 Höhepunkt ist das traditionelle Herbstturnier am 27./28. 9. Angeführt von Trainer Albert Schreier wollen die Herren des SV Mammendorf in der Bezirksliga angreifen.

Mammendorf – Bereits seit einigen Wochen bereiten sich  die Basketballer in der Mehrzweckhalle   auf die neue Spielzeit vor. Auch im Hintergrund laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Denn am Wochenende des 27./28. September lädt der Sportverein Mammendorf zum traditionellen Herbstturnier. Auch die 28. Auflage des Vorbereitungsturniers ist wieder mit internationalem Flair versehen - mit Gästen aus der Schweiz und Österreich. 

Bei den Herren will die reine Turniermannschaft aus Wien die Finalniederlage gegen den Gastgeber aus dem Vorjahr wettmachen. Zum wiederholten Male kommen die Schweizer aus Wiedikon und auch die Partnergemeinde Brem sur Mer entsendet ein Team. Erfreulich ist, dass nach einem Jahr Pause auch die langjährigen Freunde aus Zwiesel wieder dabei sind. Bei den Damen gehen die Leverkusener vom BBZ Opladen als Titelverteidigerinnen an den Start. 

Die Eidgenossen schicken mit dem BC Divac eine weitere Mannschaft. Es wird wieder eine willkommene Gelegenheit sein, die Form eine Woche vor Beginn der Punktspielrunde zu überprüfen. Die über die Jahre entstandenen Freundschaften werden vor allem am Abend bei der Disco mit Barbetrieb in der Schulaula gepflegt. So kommt neben den sportlichen Aspekten auch der gesellige Teil der Veranstaltung nicht zu kurz. Das Organisationteam freut sich auf regen Besuch aus nah und fern.

 Auch die Abteilungsleitung war über den Sommer nicht untätig. Bereits frühzeitig konnten die wichtigsten Trainerposten besetzt werden. Nach sieben erfolgreichen Jahren als Herrentrainer wechselt Gunnar Nummert zur ersten Damenmannschaft. Er selbst krönte die letzte Saison mit dem erstmaligen Gewinn des Bezirkspokals und der Vizemeisterschaft in der Bezirksliga. Es wird das große Ziel sein, die junge Mannschaft in der Bezirksoberliga zu etablieren. 

Eine neue Herausforderung suchte auch Albert Schreier. Der langjährige Damentrainer von Fürstenfeldbruck und Mammendorf betreut nun das Herrenteam. In einer ausgeglichenen Bezirksliga-Staffel wird wieder ein vorderer Platz angestrebt. Dabei konnte mit den Topscorer von Olchings Regionalliga-Mannschaft, Thomas Auerhammer, noch ein echter Transfercoup gelandet werden. Erstmals seit Jahren haben auch die zweiten Mannschaften wieder einen Trainer. Bei den Herren schwingt von nun an Abteilungsleiter Thomas Loder den Taktstock, während bei den Damen künftig der frühere Bürgermeister von Althegnenberg, Reiner Dunkel, die Geschicke leitet. Im Herbst geht auch erstmals eine männliche U20-Bezirksoberliga-Mannschaft an den Start. Mit Robert Hoffmann konnte ein Trainer gewonnen werden, der studienbedingt umfassende Trainingsmethoden mitbringt und selbst eine große Stütze in der Herrenmannschaft ist. Mit großer Anstrengung können in der Jugend nahezu alle Altersklassen angeboten und mit qualifizierten Trainern besetzt werden. Neue Spielerinnen und Spieler sind aber gerne gesehen. Somit ist die Basketballabteilung zu Beginn der neuen Saison so gut wie lange nicht aufgestellt.

Josef Heckl

Auch interessant

Kommentare