Pechsträhne durch Krankheit, Trainingsunfall und schweren Sturz

Brucker BMX Team - Fight mit RC Erlangen 

+
Mit der Nr. 18:  Eva Koch

Fürstenfeldbruck – In der BMX Bayernliga bleibt es weiter spannend. Leider haben die Racer des TuS FFB die Führung in der Bayernliga nach dem 3. Rennen an den RC Erlangen abgeben müssen.

 

Nachdem das Brucker Racing Team krankheitsbedingt auf Tassilo Mayer verzichten musste, fiel auch noch Tim Scheidewig nach einem Trainingsunfall aus. Doch am Renntag selbst kam es noch dicker, Maximilian Pries, der die ersten beiden Vorläufe mit großem Abstand gewonnen hatte, stürzte im dritten Lauf und verletzte sich dabei schwer. Tim und Maxi müssen beide operiert werden und können daher länger nicht mehr an den Start gehen. Auch der Youngster Diego Segattini (Anfänger U 7) stürzte im Finale unglücklich und verlor dadurch seinen zweiten Platz. Dafür schaffte es Maxi Hengstenberger (Anfänger U11) erstmals aufs Treppchen und belegte im Finale Platz 2. Ebenfalls geehrt wurde Simon Müller als Drittplatzierter bei der Jugend Anfänger. Knapp dahinter landete Philipp Focke auf dem 4. Platz.

In der Lizenzklasse erreichte Matthias Skripsky bei den Schülern den zweiten Platz, sein Bruder Fabian (U 11) fuhr ebenso wie Miro Koch (U 13) auf Platz 3.

Bei den Cruisern machte sich die BMX Mama Eva Koch mit ihrem 2. Platz selbst ein schönes Muttertagsgeschenk. Daniel Schwerdtfeger ging für die Senioren an den Start und belegte ebenfalls Platz 2.

"Mit so vielen Ausfällen wird es schwer die Führung in der Bayernliga zurückzuholen, aber die Saison ist noch lange und wir geben nicht auf", so Abteilungsleiter Andreas Pries.

Dr. A. Pries

Auch interessant

Kommentare